Hard Rock hat ein Angebot abgegeben für das neue Hellenikon Casino in Griechenland. Schon seit einer Weile arbeitet Griechenland daran, ein neues Top Casino zu entwickeln. Nein, kein Online Casino, sondern ein echtes Beton-Casino! Die Pläne sind nun so weit fortgeschritten, dass Investoren Angebote abgeben können. Hard Rock ist eines der ersten internationalen Unternehmen, das sich um das neue Projekt verbindlich bewirbt.

Hellenikon Casino hat große Pläne für Hellenikon Casino

Hard Rock HotelDas Hellenikon Casino könnte von Hard Rock gebaut werden. Das US-Unternehmen hat ein verbindliches Angebot abgegeben für das Casino-Projekt in Griechenland. Der Hintergrund: Griechenland plant schon seit einigen Jahren ein internationales Top Casino, aber in den letzten Jahren hat es diverse Verzögerungen gegeben. Auch in diesem Jahr war zeitweise nicht klar, ob es noch vor Ablauf der Jahresfrist zu einer Ausschreibung kommen würde. Doch mittlerweile ist diese Hürde genommen worden und Firmen wie Hard Rock können sich darum bewerben, das Casino-Projekt zu übernehmen. Auf dem alten Flughafen in Athen soll ein riesiges Casino entstehen. Laut dem Vorstandsvorsitzenden Jim Allen will Hard Rock 1 Milliarde Euro in das Projekt investieren. Aus Eigenmitteln würde Hard Rock 250 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Der Rest müsste dann über Kredite von griechischen und ausländischen Banken finanziert werden. Das wäre ein ganz normales Kreditmodell, denn bei einem Casino ist mit regelmäßigen Einnahmen zu rechnen, jedenfalls wenn alles richtig gemacht wird. Hard Rock ist ein internationales Unternehmen, das zwar vor allem für die gleichnamigen Cafés bekannt ist, aber schon seit vielen Jahren Casinos treibt. Insofern ist es keine Überraschung, dass Hard Rock auch in Griechenland zum Casino-Betreiber werden möchte.

Das neue Hellenikon Casino soll nach dem Willen von Hard Rock nicht nur Glücksspiele anbieten, sondern auch ein großes Hotel und ein großes Konferenzzentrum werden. Darüber hinaus sind zahlreiche Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten fest eingeplant. Auf diese Weise soll dafür gesorgt werden, dass nicht nur die klassischen Glücksspiel-Fans das Hellenikon Casino besuchen. Die grundsätzliche Idee ist weder innovativ noch revolutionär. Wer einmal in Las Vegas war, hat eine Vorstellung davon, was unterhaltungstechnisch alles möglich ist. Natürlich geht am Ende immer darum, möglichst viele Kunden in das Casino zu bekommen. Aber auch die Einnahmen aus dem Hotel und den Restaurants spielen letztlich eine wichtige Rolle. Auch internationale Konferenzen könnten eine wichtige Rolle spielen für die Einnahmen, zumal der alte Flughafen eine sehr gute Verkehrsanbindung hat und ohnehin geplant ist, dass die Infrastruktur insgesamt modernisiert wird. Und generell ist Athen sicherlich nicht der schlechteste Ort, um eine internationale Konferenz abzuhalten. Selbst im Winter herrschen in Athen meist sehr angenehme Temperaturen. Kulturell hat Athen ohnehin mehr zu bieten als die meisten anderen Städte auf der Welt. Die reiche Kultur der Stadt wird unter anderem in zahlreichen Museen deutlich.

Casino könnte wichtiger Wirtschaftsfaktor werden

Laut den Plänen von Hard Rock werden durch das neue Hellenikon Casino 3.000 Arbeitsstellen während der Bauphase zur Verfügung entstehen. Sobald das Casino fertig ist, gibt es dann einen Personalbedarf für etwa 1.600 Personen. Griechenland hat in den letzten Jahren traumatische Erfahrungen machen müssen durch die einschneidenden Maßnahmen der EU. Jedes Unternehmen, das neue Arbeitsplätze nach Griechenland bringt, wird gerne gesehen. Aber natürlich gilt auch: Wenn ein anderes Unternehmen als Hard Rock den Casino-Bau übernimmt, werden in etwa die gleichen Arbeitsplätze beim Bau und am Ende im Casino entstehen. Insofern ist das nicht unbedingt das entscheidende Argument, Hard Rock bei der Casino-Vergabe zu bevorzugen. Derzeit ist auch noch nicht ganz klar, welche Firmen neben Hard Rock in verbindliches Angebot abgeben werden. Die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch, dass sich noch einige andere Firmen um das attraktive Hellenikon Casino bewerben werden. Vor allem die großen amerikanischen Investoren im Casino-Bereich könnten Angebote machen, die mindestens genauso gut sind wie das Angebot von Hard Rock. Letztlich wird es vielleicht auch darauf ankommen, wie viel Geld die Firmen selbst investieren möchten. Aber es dürfte schwierig sein, eine Firma zu finden, die viel mehr als 250 Millionen Euro Eigenkapital mitbringt. Angekündigt ist schon, dass Mohegan Gaming & Entertainment (MGE) und Genting konkrete Angebote abgegeben werden.

Die Eröffnung des Casinos ist für Ende 2021 oder Anfang 2022 geplant. Wenn man den Planungsprozess als Maßstab nimmt, bedeutet das vermutlich, dass das Casino nicht vor weiteren 2025 öffnet. Aber Scherz beiseite. Als Einwohner eines Landes, in dem es nicht einmal möglich ist, einen Hauptstadt-Flughafen in halbwegs akzeptabler Zeit zu bauen, sollte man Zurückhaltung üben. In jedem Fall ist es eine gute Idee, ein internationales Unternehmen mit dem Casino-Bau zu beauftragen. Am Ende werden wahrscheinlich Verträge abgeschlossen, in denen dafür gesorgt wird, dass viele lokale Unternehmen bei den Bauaufträgen bevorzugt werden. Für die Stellen im Casino wird es ohnehin genügend Bewerber geben, da Griechenland viele Arbeitslose hat, die dringend auf eine interessante Berufschance warten. Am Ende wird sich dann natürlich auch die Frage stellen, ob das Casino erfolgreich ist. Der Standort ist mit Sicherheit ein großer Vorteil, denn Athen ist von allen europäischen Hauptstädten gut erreichbar per Flugzeug. Darüber hinaus ist Athen ohnehin eine Reise wert, sodass der eine oder andere Glücksspiel-Fan dem Besuch im Casino mit einem Besuch der kulturellen Annehmlichkeiten in der Stadt verbinden wird. Zudem wird es natürlich auch viele Griechen geben, die das Casino besuchen. Im Moment sieht alles danach aus, dass das Casino zu einem Erfolg werden wird. Die interessante Frage ist, wann das Casino eröffnet und wer das Casino bauen und leiten wird.

Hellenikon Casino ist außergewöhnlich aktiv in letzter Zeit

Für Hard Rock ist das Jahr 2019 in jeder Hinsicht aufregend. Erst vor einigen Wochen hat das renommierte Unternehmen ein Casino in Gitarrenform eröffnet. In Florida dürfen die Glücksspiel-Fans somit eines der spektakulärsten Casinos der Welt besuchen. Eines der bekanntesten Hard Rock Casinos wird hingegen schon in wenigen Monaten schließen. Das Hard Rock Casino in Las Vegas ist verkauft worden und wird im nächsten Jahr zuerst geschlossen und dann unter einem neuen Namen wiedereröffnet. Aber Geldprobleme scheint Hard Rock nicht zu haben, denn ansonsten wäre es nicht möglich, eine riesige Investition in Athen zuzusagen. Noch ist keineswegs sicher, dass Hard Rock den Zuschlag bekommt. Aber ein verbindliches Angebot kann ein Unternehmen nur dann abgeben, wenn das Geld auch vorhanden ist. Vielleicht ist es einfach nur eine gute Idee, in vielen Teilen der Welt zu investieren. Hard Rock gehört ohnehin zu den amerikanischen Konzernen, die sich in den letzten Jahrzehnten verstärkt international orientiert haben. Hard Rock ist mittlerweile eine weltweit bekannte Marke. Auch das könnte am Ende schlicht ein Grund dafür sein, dass Hard Rock damit beauftragt wird, das neue Hellenikon Casino zu bauen und zu betreiben.