+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!

Griechisches Glücksspiel: die Antwort auf die Finanzierungsfrage?

Griechisches GlücksspielDie wirtschaftlichen und politischen Umstände in Griechenland sind in den letzten Monaten in den Medien rauf und runter gelaufen. Mehr als einmal kamen dem einen oder anderen Griechen und auch Unternehmer außerhalb der griechischen Landesgrenzen die Idee einer stabilen Finanzierung. Der Blick zu Putin und seinem bald eröffnenden Luxus Casino-Areal könnte nun auch für Griechenland federführend sein. Während die in letzter Sekunde von der EU bereitgestellten 7 Milliarden an Griechenland gingen und sich die Griechen den Restriktionen der Notzahlung anpassen, hat das landeseigene Glücksspiel nämlich Hochkonjunktur.

Griechisches Glücksspiel erlebt bald einen Boom

So sehen es zumindest die Branchenkenner. Und, fällt der Blick auf die Wachstumszahlen im Jahr 2014, die einen Wachstum von 9 Prozent zeigen, kann dies auch weitestgehend bestätigt werden. Von Seiten der Politik wurden Casinos und Online Casinos zum Bestandteil der aktuellen Finanzierungspläne Griechenlands. Sollte das Finanzziel real werden, sind nun zusätzliche 500 Millionen Euro zu erwarten.

Die wichtigsten Eigenschaften des staatlichen, Griechischen Glücksspiels:

  • 525 Millionen Euro Steuereinnahmen
  • Online Glücksspiel liefert einen hohen Anteil an Staatseinnahmen
  • Sinkende Gehälter gehen mit höherer Nachfrage nach Glücksspielen einher
  • Online-Casinos können ab 3 Millionen Euro eine griechische Glücksspiellizenz erhalten
  • Mehr als 24 Lizenzen werden noch in diesem Jahr vergeben

Glücksspiel als klassische und moderne Maßnahme des Schuldenabbaus

Die millionen- bis milliardenschweren Einnahmen, die die meisten Länder über Glücksspiele erzielen, nehmen einen immer größeren Stellenwert ein. Es ist kein ungewöhnliches Szenario, dass Menschen mit Schulden einen bewussten Besuch im Casino vornehmen, um mit etwas Glück den Schuldenanteil zu verringern. Ein ähnliches Vorgehen kann Unternehmen oder Regierungen angesehen werden, wenn sie bestimmte Weichen stellen, um legales Glücksspiel zu etablieren.

Schon einmal Geld durch Casinos erzielt: Verkauf von Anteilen griechischer Casinos

Die finanziellen Schwierigkeiten Griechenlands sind seit Jahren bekannt. Im Jahr 2013 half schon einmal das laufende Casino-Geschäft, die Schulden zwar minimal, aber dennoch zu senken. Dabei verkaufte die griechische Regierung 33 Prozent der staatlichen Casinos an einen der wenigen Kaufinteressenten: An ein griechisch-tschechisches Konsortium. Der Preis lag dabei deutlich unter dem eigentlichen Marktwert. Wie bei der aktuellen Finanzkrise drückte auch damals die Zeit deutlich auf den Uhrenzeiger, der kurz vor 12 Uhr stand. Rückblickend wird der schnelle und unter Preis erfolgte Verkauf nicht mehr gern erwähnt. Denn als Kaufsumme wurden nur 650 Millionen Euro angesetzt.

Kein Verkauf, sondern Ausbau der Griechischen Glücksspielbranche

Die schweren Zeiten in Griechenland werden die nächsten Jahre anhalten und wie die Prognosen zum Griechischen Glücksspiel preisgeben, werden die Umsätze der griechischen Glücksspielbranche steigen. Der Staat wird das Verfahren zur Vergabe der Glücksspiellizenzen noch attraktiver gestalten und versuchen sowohl landeseigene Casinos zu eröffnen, als auch Online Casino-Anbieter in Griechenland sesshaft zu machen. Wie an Putins Luxus-Casinos zu sehen ist, bieten Casinos nicht nur die Chance auf zusätzliche Gewinne, sondern schaffen solide Arbeitsplätze als

  • Croupier,
  • als Servicekraft,
  • Telefonist,
  • Programmierer von Casinospielen.

Von der Perspektive des Glücksspiels aus, sieht die zukünftige Finanzierung Griechenlands alles andere als hoffnungslos aus. Sollte dieses Vorhaben fruchten, beweist sich einmal mehr, dass Hilfe auch von Quellen kommen kann, die einfach mit dem Glück und der Natur des Menschen zu tun haben. Bei den ganzen Schuldenfolgen sieht diese Perspektive endlich gut aus und Griechenland hat eine Chance einen Anteil der Schulden aus eigener Kraft abzubauen.

Griechisches Glücksspiel: die Antwort auf die Finanzierungsfrage?
5 (100%) 1 vote

Von | 2017-04-09T12:04:07+00:00 31. Juli 2015|Kategorien: Nachrichten, Wirtschaft|

Über den Autor:

Nein, Frauen spielen in Online Casinos nicht nur Rubbellose oder Bingo. Und auch ansonsten bin ich alles andere als politisch korrekt. Ich sage was Sache ist in den Online Casinos, bei den Herstellern der Casinospiele und bei der Politik, welche den Spielerschutz vorschiebt, um doppelt abkassieren zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.