Gute Nachrichten für den Produkt- und Servicedienstleister der iGaming Branche, die Gaming Innovation Group (GIG). Nachdem jüngst bereits der Schritt an die Börse von Oslo gelungen war, erfolgte nun die Aufnahme in den NASDAQ von Stockholm. GIG wurde im Jahre 2012 auf Malta gegründet. Der Konzern ist in der Online Casino und Sportwetten Branche auch mit zahlreichen eigenen Marken wie Rizk.com, Guts.com oder auch Betspin.com vertreten. Neben Malta unterhält das Unternehmen ebenfalls Büros in den Vereinigten Staaten, Marbella, Oslo, Kristiansand, Gibraltar und Kopenhagen.

Gaming Innovation Group nun an zwei europäischen Börsen vertreten

NasdaqNach intensiver Prüfung durch den NASDAQ Stockholm erfolgte die Zulassung zur Börse in Schwedens Hauptstadt zum 26.03.2019. GIG gab im Vorfeld der Zulassung am NASDAQ bekannt, dass derzeit keine Pläne vorlägen, neue Unternehmensanteile zum Handel anzubieten. Da Unternehmensanteile bereits seit geraumer Zeit an den Märkten der Osloer Börse gehandelt werden, wird es sich vielmehr um eine Parallelvertretung des Unternehmens an beiden Börsen handeln. Das bedeutet auch, dass Anteile von GIG sowohl in Stockholm als auch in Oslo gehandelt werden können. Die internationale Wertpapiernummer des Konzerns, auch ISIN Code genannt, wird ebenfalls an beiden Börsen identisch sein. GIG wird an beiden Märkten mit dem ISIN Code US36467X2062 gehandelt werden. Der Ticker Code für die GIG an der Osloer Börse wird hingegen weiterhin „GIG“ lauten, während der Ticker Code für das Unternehmen an der Stockholmer Börse mit „GIGSEK“ angegeben werden wird.

In einer Erklärung betonte der Geschäftsführer von GIG, Robin Reed, wie wichtig dieser Schritt für das Unternehmen sei. Einerseits natürlich, weil Stockholm einen der wichtigsten europäischen Standorte der iGaming Industrie darstelle. Andererseits habe auch die Nähe zu zahlreichen Aktionären eine wichtige Rolle bei dieser Entscheidung gespielt. Robin Reed ließ ebenfalls durchblicken, dass man sich bei GIG durch diesen Schritt das Interesse von neuen Aktionären erhoffe.

Was dieser Schritt für die Aktionäre bedeutet

Alle Aktionäre, die bereits über Anteile der GIG verfügen, und nach diesem Schritt von der Möglichkeit profitieren möchten, ihre Anteile auch an der Stockholmer Börse zu handeln, können sich ab sofort mit ihrer Bank oder ihrem Börsenmakler in Verbindung setzen. Es ist nämlich durch die Börsenvertretung von GIG in Stockholm beispielsweise möglich, an der Osloer Börse erworbene Anteile am schwedischen NASDAQ zu verkaufen. Aktionäre, die ihre in Oslo erworbenen Anteile auch in Zukunft ausschließlich in Oslo handeln möchten, müssen hingegen überhaupt keine Maßnahmen ergreifen. Sollten sich Anleger dazu entschließen, ihre Anteile von Oslo nach Stockholm zu überschreiben, ist dies ebenfalls problemlos möglich. Diese Anteile müssen jedoch im Vorfeld von der norwegischen Finanzaufsicht VPS auf das schwedische Pendant Euroclear Sweden übertragen werden. Neue Anleger können selbstverständlich ebenfalls ab sofort ihre Anteile an beiden Börsen kaufen, verkaufen oder übertragen. Die schwedische Finanzaufsicht Euroclear Sweden ermöglicht den Transfer der Anteile am Unternehmen ab dem ersten Tag des Handels von GIG Anteilen in Stockholm, also ab dem 26.03.2019.