Geld verdienen mi Bitcoin MiningGeld verdienen mit Bitcoin Mining

Eigenes Geld „schürfen“ und damit sehr viel verdienen? Was kaum jemand vermutet und ganz sicher viele nicht wissen: Das ist möglich! Mit Bitcoin Mining können Sie das tun – über Ihren Computer oder einem speziellen Bitcoin Miner.
Bitcoin ist eine Form von virtuellem Geld (Kryptowährung) , die von einem Teilnehmer-Netzwerk und einem Bitcoin-Client geschöpft, verwaltet und ausgeführt wird. Ider besitz von Bitcoins wird durch einen kryptographischen Schlüssel nachgewiesen. Jede Transaktion von Geldeinheiten wird mit einer digitalen Signatur versehen und in einer öffentlichen, vom gesamten Netzwerk betriebenen Datenbank aufgezeichnet. Die Geldeinheiten können dann an Online-Börsen gegen andere Währungen getauscht werden.

Wie geht das Geld „schürfen“ mit Bitcoin Mining?

In den vergangenen Jahren hatte diese Art von Transaktionen noch Hobby-Charakter, aber seit kurzer Zeit ist das Bitcoin Mining zu einer Art digitalem Goldrausch geworden. Nicht vorhersehbar ist, ob Bitcoins die heutige Währung eines Tages ablösen können. Um eine Geldentwertung (Inflation) zu verhindern wurde eine obere Grenze festgesetzt und zwar auf 21 Millionen Bitcoins.
Jeder PC-Besitzer kann mit einigen wenigen Kenntnissen und einer guten Hard- und der passenden Software durch Bitcoin Mining Geld verdienen.
Um sich Bitcoins zu minen brauchen Sie einen Bitcoin-Client. Wie viel Sie beim Bitcoin Mining verdienen ist abhängig von der Leistung Ihres Computers. Der benötigt einen speziellen Prozessor, den ASIC (Application Specific Circuit). Verfügt der PC nicht über diese Anwendung, werden Sie nicht viel vom Wertgewinn der Bitcoins spüren, denn beim Bitcoin Mining auf „normalen“ Rechnern mittels GPU muss der Stromverbrauch im eigenen Haushalt miteinbezogen werden. Denn eigentlich wandeln Sie beim Bitcoin Mining Strom in Geld um. Natürlich ist das minen besonders dort profitabel, wo der Strom auch billig ist.

Das „Schürfen“ (Bitcoin Mining) der virtuellen Währung wird durch Miningpool-Anbieter organisiert und gesammelt. Die Nutzer des Netzwerkes kombinieren ihre Rechnerleistung und jeder User erhält nach der Erzeugung des Bitcoin-Blocks seinen Anteil. Aktuell kann man in Deutschland den Miningpool BitMinter hervorheben, der Größte Miningpool ist BTC Guild.
Beim Bitcoin Mining besteht die kryptographische Aufgabe darin, mittels zweifacher SHA-256-Berechnung einen Hash-Wert zu finden, der unterhalb eines gewissen Grenzwerts liegt. Aus dem aktuellen Schwierigkeitsgrad ergibt sich dann der Grenzwert. Als Berechnung dient dabei der Header eines neuen Blocks. Und der besteht aus der Version des Datenformates, dem Hash-Wert des vorherigen Blocks, aus dem obersten Element eines Hash-Baums, der aus den im Block enthaltenen Transaktionen berechnet wird. Danach folgen die Transaktionsdaten, die die Überweisung der neu erzeugten Bitcoins enthalten.