Die UK Gambling Commission hat neue Regeln beschlossen, um das Glücksspiel unter der UK-Lizenz noch sicherer und fairer zu machen. Die Neuregelungen betreffen vor allem die Altersverifizierung (Jugendschutz) und die Verifizierung der Kundendaten. Die neuen Vorgaben sind ein wichtiger Schritt, um die ohnehin schon strenge UK-Lizenz noch anspruchsvoller zu gestalten. Neben den seriösen Anbietern sollen davon vor allem die Casino-Kunden profitieren.

Mehr Sicherheit für Minderjährige bei der Gambling Commission

Gambling Commission Online Casino RegelnBislang war es bei Online Casinos mit einer Lizenz der UK Gambling Commission so, dass eine Altersverifizierung innerhalb von 72 Stunden nach der Kontoeröffnung erfolgen musste. Zudem durften die Casinos keine Auszahlungen mach, solange nicht bestätigt werden konnte, dass der Kunde das nötige Mindestalter hat. Falls bei der Altersverifizierung herauskam, dass der neue Kunde ein Minderjähriger war, musste das Online Casino das eingezahlte Geld sofort an den Kunden zurücküberweisen, selbstverständlich ohne Gewinne oder Verluste.

Die neuen Regeln schreiben vor, dass ein Online Casino keine Einzahlung zulassen darf, solange die Altersverifizierung nicht erfolgreich abgeschlossen worden ist. Zudem ist es auch nicht erlaubt, die neuen Spieler ohne Altersverifizierung mit einem Bonus ohne Einzahlung oder Freispielen zu belohnen. Das komplette Glücksspiel ohne Geld kann somit erst dann stattfinden, wenn eindeutig geklärt ist, dass der neue Kunde das vorgeschriebene Mindestalter hat.

Ein weiterer Schritt, der im Sinne des Jugendschutzes durchaus begrüßenswert ist, dürfte viele erfahrene Glücksspiel-Fans etwas irritieren: Unter der UK-Lizenz soll es zukünftig auch nicht möglich sein, kostenlose Spielgeld-Casinos ohne Altersverifizierung anzubieten. Da es aktuell sehr viele Casinos gibt, die kostenlose Spiele ohne Registrierung zur Verfügung stellen, dürfte diese neue Regelung den Auftritt von zahlreichen Online Casinos nachhaltig beeinflussen.

Mehr Fairness und Sicherheit für alle Kunden

In der jüngeren Vergangenheit hat es des Öfteren Probleme gegeben mit Anbietern, die vor einer Auszahlung zusätzliche Informationen zur Verifizierung der Kundendaten verlangten. Unter der UK-Lizenz war das eigentlich nicht vorgesehen, da die Verifizierung der Kundendaten zu einem früheren Zeitpunkt erfolgen sollte. Da aber laut UK Gambling Commission 15 Prozent aller Beschwerden genau dieses Thema betrafen, wurden neue Regeln entwickelt, die dieses Problem endgültig lösen sollen.

In Zukunft müssen Online Casinos mit einer Lizenz der UK Gambling Commission von ihren Kunden vor der Freischaltung des Kontos mindestens den Namen, die Adresse und das Geburtsdatum haben. Falls zusätzliche Informationen aus irgendwelchem Grund für die Verifizierung erforderlich sind, müssen diese unmittelbar nach der Registrierung abgefragt werden und nicht erst vor der ersten Auszahlung.

Darüber hinaus müssen die Kunden detailliert informiert werden über die Art und Weise der Verifizierung der Kundendaten. Insbesondere muss klargestellt werden, welche Dokumente der Kunde einreichen muss, um die Verifizierung durchzuführen. Das alles muss geschehen, bevor die erste Einzahlung erfolgt. Auch nicht ganz unwichtig: Die Online Casinos werden dazu verpflichtet sicherzustellen, dass die Kundendaten dauerhaft korrekt bleiben, zum Beispiel bei einem Adresswechsel.

Neue Regeln positiv für Glücksspiel-Kunden

Unter den neuen Regeln wird es deutlich schwieriger für Spieler, die sich selbst ausgeschlossen haben, ein Konto bei einem Online Casino mit UK-Lizenz anzulegen. Alle neuen Kundendaten werden mit der Selbstausschluss-Liste von Gamestop abgeglichen. Die Casinos haben darüber hinaus künftig ein klares Regelwerk, nach dem die Daten der Kunden erhoben werden müssen. Das dürfte langfristig dabei helfen, kriminelle Aktivitäten zu reduzieren.

Die neuen Vorgaben der UK Gambling Commission sind vernünftig und maßvoll. Kein seriöser Online Casino-Betreiber sollte etwas gegen die neuen Regeln haben. Es wird spannend sein zu sehen, ob die anderen Lizenzbehörden, zum Beispiel in Malta und Gibraltar, nachziehen werden. Für den Spielerschutz und den Jugendschutz hat die UK Gambling Commission einen wichtigen Meilenstein gesetzt, der einen großen Beitrag dazu leisten wird, dass Online Casinos noch zuverlässiger und seriöser arbeiten werden.