Die UK Gambling Commission möchte die britische Glücksspiel-Industrie mit neuen Regeln noch sicherer und fairer machen. Der Anspruch der renommierten Behörde ist es, die weltweit sichersten und fairsten Casinos zu ermöglichen. Um dieses hohe Ziel zu erreichen, bittet die Kommission um Mithilfe. Alle Interessengruppen, Industrie-Vertreter, Casino-Betreiber und auch die Casino-Kunden sind dazu aufgerufen, an einer großen Umfrage teilzunehmen, in der es um drei große Themen geht.

Spielerschutz ist erstes großes Thema

Bei dem Umfragethema Kunden-Interaktion geht es darum zu klären, wie ein Online Casino dafür sorgen kann, dass problematische Spieler vor sich selbst geschützt werden. Der Schlüssel liegt darin, die Identifizierung der Kunden möglichst optimal zu gestalten. Allerdings kann das auch zu zusätzlichem Aufwand führen. In der Umfrage soll geklärt werden, wie wichtig dieses Thema ist und welche Regelungen auf breite Zustimmung treffen. Spielerschutz ist ein großes Thema für alle seriösen Online Casinos. Auch die typischen Freizeitspieler sollten daran interessiert sein, dass die Casinos die Möglichkeit haben, problematische Spieler, die sich selbst gesperrt haben, zuverlässig auszusperren.

Externe Streitschlichtung ist zweites wichtiges Thema

Das zweite große Umfragethema ist die sogenannte ADR (Alternative Dispute Resolution). Alle Casinos mit einer UK-Lizenz müssen den Kunden ermöglichen, über einen ADR-Anbieter Streitigkeiten zu schlichten. Dabei kann es zum Beispiel um Themen wie verweigerte Auszahlungen oder Probleme bei der Verifizierung der Kundendaten gehen. Durch die Verpflichtung, einen externen Anbieter als Schlichter zu nutzen, sind die Casino-Kunden nicht darauf angewiesen, dass das Casino sich korrekt verhält. Allerdings hat sich gezeigt, dass die meisten Probleme direkt mit den Casinos gelöst werden können. Deswegen geht es in der Umfrage darum zu klären, ob die Verpflichtung, einen ADR-Anbieter zu benennen, weiterhin bestehen soll.

Drittes Umfragethema: kostenlose Sperrsoftware?

Aktuell wird in der Glücksspiel-Industrie diskutiert, ob es eventuell sinnvoll ist, die Casino-Betreiber dazu zu verpflichten, kostenlos allen Kunden die Möglichkeit zu bieten, eine Sperre auf den eigenen Geräten einzurichten, um den Zugang zum Glücksspiel zu verhindern. Damit könnten zum Beispiel Minderjährige im Haushalt geschützt werden. Allerdings ist unter Experten umstritten, ob diese Lösung tatsächlich den gewünschten Erfolg bringen würde. In der Regel lassen sich solche Sperren relativ leicht aushebeln.

Alle Glücksspiel-Fans können an der Umfrage teilnehmen

Die aktuelle Umfrage ist offen für alle Interessierten. Wer regelmäßig im Internet spielt und auch hin und wieder vielleicht ein Casino mit UK-Lizenz nutzt, kann durch die Teilnahme dazu beitragen, dass sich die angesprochenen Themen in die gewünschte Richtung entwickeln. In jedem Fall ist es begrüßenswert, dass eine renommierte Institution wie die UK Gambling Commission daran interessiert ist, alle Beteiligten zu hören. Letztlich sind es vor allem die Casino-Besucher, die sehr genau wissen, was in der Praxis funktioniert und was nicht. Es wäre schön, wenn andere Lizenzbehörden dem Beispiel folgen und künftige Lizenzveränderungen mit Umfragen begleiten würden. Auch in Deutschland würde es sicher helfen, wenn die Casino-Fans bei den Themen Spielerschutz und Kundenservice gefragt würden. Das könnte viele Probleme, die es in aktuell in der deutschen Glücksspiel-Industrie gibt, einer Lösung näherbringen.