+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!

FIFA – Fußball Korruption mit allen Facetten?

Fußball KorruptionDie Amerikaner müssen es mal wieder für uns richten. Nachdem seit Jahren bei der FIFA so einiges gen Himmel stank und ausser mauen Ethik-Kommissionen eigentlich nie was mit Aufklärung weiterging, hat es anscheinend diesmal sogar dem FBI gereicht. Die Vergabe der Fussball Endrunden an Länder mit entweder dafür völlig ungeeigneten klimatischen Bedingungen (Katar) oder einer sehr, sagen wir mal, engstirnigen Auslegung der Menschenrechte (Russland, und da war die Annexion der Krim noch gar kein Thema) hat doch Stirnrunzeln bei vielen Verbänden dieser Welt (der deutsche Fussballbund an vorderster Front) herbeigeführt. Aber vor allem das Vergabeverfahren, das an Intransparenz kaum mehr zu überbieten ist, wurde allerorts heftig kritisiert.

Ob es mit der Ablehnung der letzten Fussball WM Bewerbungen, wo ja auch die USA gescheitert waren, zusammenhängt, können wir nicht sagen. Höchstwahrscheinlich hatte man verschiedenste Unregelmässigkeiten innerhalb der FIFA auf der anderen Seite des Ozeans schon länger auf dem Radar. Die Russen meckern nun herum, dass sich die USA in Dinge, die ausserhalb ihrer Jurisdidiktion lägen nicht einmischen sollten. Doch scheint das FBI Beweise zu haben, dass viele der Korruptionsfälle auf US-amerikanischem Boden stattfanden bzw. das inkriminierte Geld über amerikanische Banken transferiert oder gewaschen wurde – das reicht den US-Boys verständlicherweise für intensive Nachforschungen bzw. daraus resultierende Anklagen und sogar für Haftbefehle.

Ein weltumspannendes Netz der Fußball Korruption

Tatsächlich dürften nun die Beweise für weitläufige Korruption in der FIFA ziemlich schwerwiegend sein. Nun wurden sieben “honorige” Herren mit leitenden Positionen in der FIFA direkt vor deren Hotel in Zürich hopsgenommen. Da diese sich augenscheinlich nicht freiwillig einer Überstellung in die USA fügen wollen um dort vor Gericht Rede und Antwort zu stehen, müssen die amerikanischen Behörden nun einen Auslieferungsantrag an die Schweiz stellen. Insgesamt soll es Beweise gegen vierzehn Personen innerhalb und im Umfeld der Fifa gegeben haben, ein weltumspannendes Netz der Korruption geschaffen zu haben, das bereits seit mehr als zehn Jahren aktiv war.

In der FIFA selbst scheinen nun die Wogen sehr hoch zu gehen. Michel Platini, der Chef der europäischen Partnerorganisiation UEFA, hat den Steilpass der amerikanischen Korruptionskicker angenommen und fordert nun bereits verhalten einen Rücktritt Blatters. Auch andere Länderorganisationen, wie unter anderem der deutsche Fussballbund, beginnen ordentlich Druck auf Blatter auszuüben. Dieser jedoch, ein leibhaftiger Unschuldsengel, wurde nicht angeklagt und schwebt wie in einer Wolke über dem Sud, der in seiner Organisation brodelt.

In diesem Zusammenhang errinnern wir auch an eine Episode, wo Blatter in Moskau auf einem Photo mit dem russischen Wettpaten  Alimsan Tochtachunow aufscheint. Tochtachunow soll einer der führenden Mafia Bosse sein, und ein Mega-Strippenzieher was den internationalen Sportwetten-Betrug angeht. Solche Fotos und Kontakte lassen die Austragung der Fussball WM natürlich in anderem Licht erscheinen aber das könnte auch Zufall gewesen sein. Aber auch hier konnte sich Blatter ordenlich abputzen, es bleibt anscheinend nie ein Krümel an seinem Teflon-Anzug kleben. Der Mann verdient einfach ordentlich Kohle und hatte seine Macht absolutistisch einzementiert.

Aber wir meinen ob Blatter nun involviert ist oder nicht, der Fisch beginnt am Kopf zu stinken, und es wird höchste Zeit, diese Organisation aufzuräumen. Im Sinne aller, denen Fussball und der Sport im Allgemeinen am Herzen liegt. Auch wenn wir den amerikanischen Interventionismus nicht immer schätzen, könnte es in diesem Falle doch eine Verbesserung der Situation des internationalen Fußballs herauskommen.

 

Photo (c) FIFA

 

 

FIFA – Fußball Korruption mit allen Facetten?
5 (100%) 10 votes

Von | 2017-04-09T12:29:16+00:00 28. Mai 2015|Kategorien: Nachrichten, Wirtschaft|Tags: , |

Über den Autor:

Ich bin in der Regel für unsere englischsprachigen Webseiten zuständig. Dennoch helfe ich immer gerne auch auf Casinobonus360.de aus. Neben den Nachrichten bin ich vor allem für die tollen Bonusangebote zuständig. Ich mag Surfen, Skifahren und Casinos. Kontaktieren Sie mich jederzeit auf Twitter

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.