Deutschland wird Europameister. Die Frage ist nur, ob dies schon bei der Europameisterschaft 2020/21 gelingen wird. Nein, im Ernst: Deutschland hat viele Top-Talente, die zu einer großartigen Mannschaft werden können. Schaut man sich die Berichterstattung der letzten Monate an, könnte man auf die Idee kommen, dass Deutschland eigentlich gar nicht bei der EM antreten dürfte. Ein Blick auf den Kader für die Europameisterschaft 20/21 zeigt aber, dass viele großartige deutsche Spieler an dem Turnier teilnehmen.

Überragende Offensivspieler und bärenstarkes Mittelfeld

EM 2021 | Deutsche Mannschaft

In der Offensive gibt es mit Kai Havertz, Leroy Sané, Serge Gnabry, Timo Werner und Jamal Musiala überragende Spieler, die noch nicht auf ihrem Zenit angekommen sind. Aber manchmal lösen große Turniere bei angehenden Superstars eine Leistungsexplosion aus. Wenn beispielsweise Kai Havertz bei der EM sein aktuelles Potenzial komplett auf den Platz bringen würde, wäre die deutsche Offensive für jede gegnerische Abwehr eine riesige Herausforderung. Zusammen mit dem Rückkehrer Thomas Müller sollte sich in der Offensive definitiv eine starke Formation für den EM Kalender zusammenstellen lassen. Deutschland hat ein großes Problem auf den Außenbahnen. Es gibt mit Marcel Halstenberg und Lukas Klostermann zwei solide Bundesliga-Verteidiger für die defensiven Positionen. Auch Robin Gosens kann außen verteidigen. Aber dann wird es schon dünn. Die genannten Spieler sind bis auf Gosens vor allem interessant für Systeme mit Viererkette, denn Außenverteidiger in einer Fünferkette müssen auch ein ordentliches Offensivpotenzial haben. Vielleicht entscheidet sich Bundestrainer Jogi Löw am Ende genauso wie bei der WM 2014 dafür, mit vier Innenverteidigern zu spielen. Matthias Ginter könnte beispielsweise auch außen verteidigen, genauso wie Niklas Süle. Klar ist nur eines: Wenn Deutschland die Außenbahn nicht dicht bekommt, wird es gegen viele Mannschaften schwierig, die Defensive schadlos zu halten. Ein Nachteil könnte sein, dass Deutschland bei der EM 2020/21 keine lange Vorbereitung hat. Bei früheren Turnieren ist es Jogi Löw trotz ähnlicher Probleme oft gelungen, in der Vorbereitung die nötigen Weichen zu stellen.

Neuer im Tor: entscheidender Vorteil für Deutschland?

Manuel Neuer hat auch in dieser Saison wieder gezeigt, warum er mittlerweile eine Torwart-Legende ist. Der Weltklasse-Keeper vom FC Bayern München ist jederzeit dazu in der Lage, ein Spiel allein zu entscheiden. Beim FC Bayern hatte Manuel Neuer in dieser Saison erstaunlich viele Gelegenheiten, sich mit exzellenten Paraden auszuzeichnen. Darüber hinaus gibt Manuel Neuer der deutschen Abwehr aber auch mit seinem offensiven Spiel zusätzliche Sicherheit. Wenn Deutschland lange im Turnier bleiben soll, sind starke Leistungen von Manuel Neuer wahrscheinlich Pflicht. Die gute Nachricht ist: Bislang hat Manuel Neuer regelmäßig bei großen Turnieren und wichtigen Spielen Top-Leistungen gebracht. Es spricht einiges dafür, dass Neuer auch bei der Europameisterschaft eine wichtige Säule der deutschen Mannschaft sein wird.

Rückkehr von Müller und Hummels erhöht Titelchance

Thomas Müller und Mats Hummels waren eigentlich schon aus der Nationalmannschaft verbannt. Aber kurz vor dem Turnier hat Jogi Löw sich dann doch eines Besseren besonnen und die beiden Top-Spieler nominiert. Thomas Müller hat beim FC Bayern eine herausragende Saison gespielt. Mats Hummels war bei Borussia Dortmund einer der wenigen Spieler mit konstant starken Leistungen. Von Thomas Müller erhofft sich der Bundestrainer mehr Organisation in der Offensive. Natürlich hat Jogi Löw auch nichts dagegen, wenn Müller einige Tore und Assists zum Erfolg beisteuert. Mats Hummels soll die Abwehr, die in den Vorbereitungsspielen nicht immer sattelfest war, mit seiner überragenden Zweikampfstärke stabilisieren. Auch von Mats Hummels erhofft sich der Bundestrainer eine deutlich bessere Organisation. Zudem soll das Aufbauspiel der deutschen Nationalmannschaft durch Hummels auf ein neues Niveau angehoben werden.

Weltklasse im Mittelfeld

Mit Leon Goretzka, Ilkay Gündogan, Joshua Kimmich und Toni Kroos stehen vier Spieler mit Weltklasse-Potenzial im Mittelfeld. Es gibt viele Nationen, die alles geben würden, um zumindest einen dieser vier Spieler im Kader zu haben. Wenn alle vier Spieler in Topform sind, könnte das Mittelfeld der deutschen Nationalmannschaft zu einem echten Bollwerk mit einem großen kreativen Potenzial werden. Alle vier genannten Spieler gehören seit Jahren mit ihren Vereinen zur europäischen Spitzenklasse. Die größte Aufgabe für den Bundestrainer wird es sein, die vier Spieler in ein System einzubauen, in dem alle ihre Stärken einbringen können.

Unser Tipp: Deutschland hat auf dem Weg zur Europameisterschaft nur selten geglänzt. Allerdings lag dies durchweg daran, dass es taktische und zum Teil auch personelle Probleme, speziell auf den Außenbahnen, gab. Wenn Jogi Löw es schafft, der Mannschaft eine gute Taktik mitzugeben und auf den Außenbahnen solide Lösungen zu finden, kann Deutschland sehr lange im Turnier bleiben. Wir sind optimistisch und glauben, dass Deutschland das Finale erreichen kann. Und im Finale ist bekanntlich alles möglich!

Für Sportwetten-Fans: Lukrative Quoten für die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2020/21 gibt es hier:

Hier geht es zu Teil 1 unserer Vorschau auf die EM 2020/21.