+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!
1

„Du kommst hier nicht rein“ – Spielhalle für Frauen

Spielhalle für FrauenEs ist ein Experiment der ganz besonderen Art, welches die Glücksspielbranche durchaus revolutionieren könnte und die Welt der öffentlichen Wahrnehmung in Bezug auf die Glücksspiele durchaus auf den Kopf stellen könnte. Im nordrhein-westfälischen Hagen hat das erste Glücksspielcasino geöffnet, in dem Männern der Zutritt gänzlich verboten ist.

Spielhalle für Frauen von Mann eröffnet

Jeder, der jetzt denkt, Moment mal: Sind es nicht eigentlich die Frauen, die bei ihren Männern die Neigung zum Glücksspiel verdammen, wird in Hagen durchaus eines Besseren belehrt. Deutschlands erste Spielhalle nur für Frauen wird jedoch kurioserweise von einem Mann geführt, der dieses Wagnis einging. Frank Göbel, Betreiber von sechs regulären Spielcasinos im Großraum Hagen, hat das Experiment jedoch nicht aus einer puren Laune heraus gestartet. Die Spielhalle ausschließlich für Frauen ist vielmehr ein Resultat von Göbels Beobachtungen. In seinen regulären Spielhallen erfreute sich Göbel eines stetigen Anstiegs von weiblichen Spielerinnen. Ob diese Spielerinnen über ihre Männer zu der Glücksspielleidenschaft gekommen sind, bleibt an dieser Stelle jedoch erst einmal ungeklärt. Dies ist, so der Betreiber weiter, auch überhaupt nicht wichtig, da immer mehr Frauen ihre Leidenschaft für das Glücksspiel entdecken und den männlichen Spielern im Übrigen auch in puncto Einsatzfreude in Nichts nachstehen. So sind bereits zum jetzigen Zeitpunkt nahezu 30 Prozent der gesamten Kundschaft von Göbels Spielhallen Frauen aus jeder Altersgruppe. Aus diesem Grund kam der 55-jährige auf die Idee, einmal ein Angebot ausschließlich für Frauen zu eröffnen.

Ruhe vor den Männern

Waren es bislang die Männer, die in Spielhallen ein wenig Ruhe vor ihren Frauen suchten, so ist auch dieses Klischee mittlerweile in Hagen umgedreht worden. Viele Frauen kommen in die Spielhalle, die mit acht Geldspielautomaten ausgestattet ist, um ihren Männern zu entfliehen. Das Angebot wurde in Hagen von den Spielerinnen mit großer Begeisterung aufgenommen und bereits die erste Erweiterung um einen Billardraum für Frauen ist in Planung. Selbstverständlich darf ein klein wenig Klischee bei dem Angebot dann aber doch nicht fehlen, da es auch einen Kaffeetisch gibt, an denen sich die Spielerinnen untereinander austauschen können. Frank Göbel bezeichnet seine Spielhalle jedoch nicht als reines Spielcasino. Sein Anliegen war es, den Frauen ein Freizeitangebot bieten zu können, in welchem sie nach einem harten Arbeitstag einfach nur zwanglos entspannen können.

Es bleibt abzuwarten, ob in Hagen nicht zukünftig vielmehr die Männer ihren Frauen den Vorwurf des Glücksspiels machen werden. In jedem Fall ist die Idee des Betreibers durchaus gut, da mit der Spielhalle für Frauen ein weiterer Klischeepunkt aus der Welt des Gender-Mainstreaming Glücksspiels wirkungsvoll widerlegt wurde.

„Du kommst hier nicht rein“ – Spielhalle für Frauen
4 (80%) 9 votes

Von | 2017-04-09T11:55:13+00:00 10. September 2015|Kategorien: Nachrichten, Vermischtes|Tags: , , |

Über den Autor:

Nein, Frauen spielen in Online Casinos nicht nur Rubbellose oder Bingo. Und auch ansonsten bin ich alles andere als politisch korrekt. Ich sage was Sache ist in den Online Casinos, bei den Herstellern der Casinospiele und bei der Politik, welche den Spielerschutz vorschiebt, um doppelt abkassieren zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.