In Deutschland haben bereits 21 Sportwettenanbieter eine Lizenz für Online-Sportwetten bekommen. Das zuständige Regierungspräsidium Darmstadt hat schnell Fakten geschaffen. Für die vielen deutschen Sportwetten-Fans ist das eine positive Entwicklung. Der Start in die neue Glücksspielregulierung ist bei den Buchmachern schon jetzt als gelungen zu bezeichnen.

Schon 21 Sportwettenanbieter für deutschen Markt

Sportwetten Online CasinoDie Liste der Buchmacher, die bereits eine Lizenz für den deutschen Markt haben, ist beeindruckend. Das sind die Firmen, die unter einer deutschen Lizenz Sportwetten anbieten dürfen: Admiral, bet-at-home, BV, Bwin, Cashpoint, Gamebookers, Greenvest Betting, Hillside, I.B.C. Sportsbetting, IBA Entertainment, Interwetten, JAXX, Ladbrokes, NetXBetting, Oddset, Sportingbet, Tipico, Tipin, Tipster, Tipwin und Trinity Bet. Die meisten Sportwetten-Fans erkennen in dieser Liste wahrscheinlich schon ihren langjährigen Buchmacher. Ein großer Teil des bislang existierenden Marktes, ebenfalls hinsichtlich der Sportwettenanbieter, wird bereits jetzt durch die neue Lizenz abgedeckt. Das ist eine exzellente Nachricht, denn das bedeutet auch, dass es gute Chancen gibt, eine erfolgreiche Regulierung für Sportwetten hinzubekommen. Ob diese erste positive Prognose am Ende Realität wird, dürfte aber auch davon abhängen, ob die deutschen Sportwetten-Fans die Einschränkungen, die mit der neuen Glücksspielregulierung kommen, klaglos hinnehmen. Beispielsweise wird das Livewetten-Portfolio bei den Buchmachern mit deutscher Lizenz deutlich kleiner sein als früher. Das ist ein echter Wermutstropfen für viele Sportwetten-Fans. Aber trotzdem sollten noch genügend attraktive Wetten übrig bleiben, auch im Livewetten-Bereich.

Es hat eine halbe Ewigkeit gedauert, bis sich der deutsche Gesetzgeber dazu durchgerungen hat, die Online-Sportwetten offiziell und zuverlässig zu regulieren. In den vergangenen Jahren hat es Übergangsregelungen und Duldungen gegeben, die jedoch weder bei Gerichten noch bei den Sportwettenanbietern sonderlich beliebt waren.

Die neue Glücksspielregulierung macht vielleicht auch nicht jeden Glücksspielanbieter glücklich. Aber immerhin gibt es eine sichere rechtliche Basis, um in Deutschland Online-Sportwetten anzubieten. Im Detail lässt sich über die Regulierung an vielen Stellen diskutieren. Beispielsweise müssen die Buchmacher in Deutschland sicherstellen, dass jeder Kunde ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro pro Monat einhält. Eine Erhöhung auf 10.000 Euro oder 30.000 Euro ist nur dann möglich, wenn der Kunde nachweisen kann, dass ein entsprechender finanzieller Hintergrund vorhanden ist. Mit einem Durchschnittsgehalt wird es wohl nicht möglich sein, diesen Beleg zu erbringen. Mit einem Durchschnittsgehalt sollte aber auch ein Einzahlungslimit von 1.000 Euro pro Monat mehr als ausreichen. Es gibt viele Sportwetten-Fans, die froh sind, dass es endlich Buchmacher mit deutscher Lizenz im Internet gibt. Wenn sich genügend Sportwetten-Fans dieser Freude anschließen, wird der deutsche Sportwetten-Markt im Internet ein Erfolg werden. Eine reale Gefahr ist allerdings, dass trotz der vielen guten Buchmacher, die schon jetzt lizenziert sind, einige Sportwetten-Fans nicht zufrieden sein werden mit dem Angebot auf dem regulierten Markt.

Wird der deutsche Sportwetten-Markt ein großer Erfolg?

Auch ohne deutsche Lizenz gibt es schon seit vielen Jahren Online-Sportwetten in Deutschland. Der riesige Erfolg der Buchmacher hat in Europa dazu geführt, dass ein Milliardengeschäft entstanden ist. Deswegen ist es keine Überraschung, dass auch in Deutschland riesige Summen mit Sportwetten umgesetzt werden. Die entscheidende Frage ist nun, ob die deutsche Glücksspielregulierung, die deutlich strengere Regeln vorgibt als die EU-Lizenzen, den Markt in irgendeiner Form negativ verändern wird. Einige Glücksspielanbieter, die bereits Lizenzen in Deutschland haben, gehen davon aus, dass der Markt insgesamt etwas kleiner werden könnte. Aber generell wird erwartet, dass der Glücksspielmarkt in den nächsten Jahren weiter wachsen wird. Auch der Umsatz mit Sportwetten soll langfristig steigen nach den aktuellen Prognosen der Branche. Die Frage ist am Ende, ob dies auch für den regulierten Markt gilt oder nur für den kompletten Markt, der auch die nicht regulierten Anbieter einschließt. In jedem Fall ist es wichtig, dass Deutschland von Anfang an dafür sorgt, dass die Anbieter ohne Lizenz keine Chance haben. Ansonsten dürfte der eine oder andere Sportwetten-Fan der Versuchung erliegen, bei Anbietern Wetten abzuschließen, die sich nicht an die Regeln halten.

Für viele Sportwetten-Fans ist die deutsche Glücksspielregulierung nur ein Randthema. Wahrscheinlich werden einige Sportwetten-Fans gerade im Moment erst merken, dass die Angebote nicht mehr so sind, wie sie waren. Seit dem 15. Oktober gilt eine Übergangsregelung, die alle Sportwettenanbieter, die eine deutsche Lizenz haben oder bekommen möchten, beachten. Auch für die Online Casinos gilt eine Übergangsregelung, die im Kern besagt, dass die künftigen Regeln schon jetzt eingehalten werden müssen. Der deutsche Glücksspielmarkt erlebt gerade einen großen Wandel und die Sportwetten-Fans können noch früher als die Glücksspiel-Fans erleben, welche Auswirkungen das hat. Nach anfänglicher Kritik haben sich die Sportwettenanbieter genauso wie die Glücksspielanbieter sehr schnell darauf konzentriert, die Compliance-Vorgaben aus Deutschland einzuhalten. Grundsätzlich zeichnen sich die guten Anbieter in der Glücksspielindustrie schon immer dadurch aus, dass sie sich schnell an veränderte Rahmenbedingungen anpassen können. Das wird nicht zuletzt daran deutlich, dass 21 Buchmacher bereits die Bedingungen für die deutsche Sportwetten-Lizenz erfüllt haben.

Hier mehr über die neue deutsche Lizenz für Online-Sportwetten lesen.