Was euch erwartet in Dead Man’s Fingers

Dead Man’s Fingers ist ein Klon von Tiger Tiger, der letzten Veröffentlichung von G.Game auf der Yggdrasil-Plattform. Tiger Tiger ist nicht besonders gut angekommen. Es gab Fehlstellen im Design, Fehlstellen im Spielaufbau und Fehlstellen im Spielablauf. Unglücklicherweise, obwohl Dean Man’s Fingers ästhetisch besser gestaltet ist als Tiger Tiger, sind doch viele Mängel erhalten geblieben.

Wenn ihr Tiger Tiger in einem Online-Casino gespielt habt, könnt ihr eine ähnliche Erfahrung erwarten. 

Dead Man’s Fingers Spielregeln und Feature-Regeln?

Dead's Man Bonusangebot Image

Money Collect Feature

  • Das Quickhit Money Symbol erscheint auf der ersten, zweiten, dritten und vierten Walze und jedes dieser Symbole hat den 1- bis 20-fachen Wert der vier Hauptpreise (50x, 100x, 200x und 1.000x), die als Mini, Minor, Major und Grand Jackpot angezeigt werden.
  • Gewinnt den gesamten Betrag der Quickhit Money Symbole in einem Spin, wenn das CLAW Collect Symbol auf der fünften Walze im gleichen Spin erscheint.

Freispiel-Feature

  • Gewinnt 10 Freispiele mit drei Scatter-Bonus-Symbolen.
  • In den Freispielen gibt es zusätzlich Quickhit Money Symbole und CLAW Collect Symbole auf den Walzen.

Dead Man’s Fingers: Paytable Testbericht

10 auszahlende Symbole mit 1 hohen Wert, 4 mittleren Werten und 6 niedrigen Werten. Die vier Spezial-Symbole sind: ein Wild-Symbol, ein Bonus-Symbol, ein Quickhit Money Symbol und 1 Collect Symbol.

Wir waren nicht dazu in der Lage sicher zu bestimmen, wie viele Gewinne unterhalb des Einsatzes liegen, weil es die gleichen Fehler im Paytable gibt wie in Tiger Tiger.

Wie spielt sich Dead Man’s Fingers Play?

Dead Man's Fingers image

Das Gameplay ist unterhalb des Standards, den man von einem erfahrenen Spielehersteller wie G.Games erwarten darf. Während Tiger Tiger übereilt fertiggestellt werden musste durch die knappe Deadline, gab es für Dean Man’s Fingers genügend Zeit für clevere Details und Finesse. Aber es sieht so aus, als wäre der Slot mit dem Tiger-Thema einfach nur neu verpackt worden als Piraten-Slot mit wenigen oder ohne Verbesserungen am Code.

Das Gameplay ist… langsam. Der Spielautomat ist nicht besonders interaktiv und oft gibt es unnötige Sequenzen. Beispielsweise müsst ihr im Money Collect Feature warten, bis alle Beträge im Raum über den Walzen angezeigt werden. Dann werden dieselben Beträge in die Mitte der Walzen transportiert und anschließend zum Gewinn-Messgerät. Während der gesamten Zeit ist es nicht möglich, mit einem Klick den Ablauf zu beschleunigen. Ihr könnt die Beträge schneller im Kopf zusammenzählen, als das gesamte Procedere dauert.

Es gibt häufig unnötige Spins mit Walze-5-Chancen, die sehr schnell nervig werden. Das Bonus-Scatter-Symbol erscheint nur auf den Walzen 2, 3 und 4. Und wenn zwei der drei Walzen ein Bonus-Scatter-Symbol haben, läuft die Walze-5-Chance, obwohl auf der fünften Walze keine Bonus-Scatter-Symbole vorhanden sind. Das Gleiche passiert mit den Quickhit Money Symbolen. Es kommt oft vor, dass das Quickhit Money Symbol erscheint, ungefähr einmal in drei Spins. Jedes Mal, also ungefähr bei jedem dritten Spin, wird eine Walze-5-Chance ausgelöst. Nimmt man noch das CLAW Symbol hinzu, mit dem die Quickhit Money Symbole aktiviert werden und das ungefähr alle 30 Spins erscheint, sind die Walze-5-Chancen unnötig und mit vielen Enttäuschungen verknüpft.

Zum Thema Quickhit Money Symbole: Wenn die Quickhit Money Symbole das Money Collect Symbol (CLAW) auf Walze 5 benötigen für einen Gewinn, werden die Quickhit Money Symbole zu Gewinnblockern für die normalen Liniengewinne. Ja, es gibt attraktive Gewinne dadurch, aber sie sind nutzlos, außer das CLAW Symbol landet auf Walze 5, um die Gewinne einzusammeln.

Da es nur 25 Gewinnlinien in dem Spiel mit vier Reihen gibt, entstehen viele Kombinationen, die nach einem Gewinn aussehen, aber keinen Gewinn bringen. 25 Gewinnlinien funktionieren besser in einem Layout mit 3 Reihen. Die Gewinnlinien haben ein gutes Design und sind symmetrisch angeordnet, sodass es leicht ist, den Verlauf zu beobachten. Allerdings sind sie teilweise ungleichmäßig über die Walzen verteilt. Die zweite und die dritte Reihe werden bevorteilt, während die erste und die vierte Reihe das Nachsehen haben. Die Anzahlen der Linien, die in Reihe 1, 2, 3 und 4 starten sind 5, 8, 8 und 4. Das bedeutet, die Gewinne sind auf die Reihen 2 und 3 fokussiert. In Reihe starten gerade einmal halb so viele Gewinnlinien wie in Reihe 3!

Die 4 Jackpots Games sind tatsächlich die vier Hauptpreise, die im Money Collect Feature über den Walzen angezeigt werden. Sie werden genauso gewonnen wie die anderen Preise im Money Collect Feature. Theoretisch ist es möglich, alle vier Hauptpreise in einem Spin zu gewinnen.

Das einzige Update beim Gameplay in Dean Man’s Fingers ist, dass es zusätzliche Quickhit Money Symbole und CLAW Collect Symbole in den Freispielen gibt. Dies wird angezeigt auf einer Grafik zu Beginn des Features.

Gewinn-Treffer-Quote: 1 von 5.65 Spins
Freispiel-Treffer-Quote: 1 von 180 Spins (geschätzt)
Money-Collect-Quote: 1 von 30 Spins (geschätzt)
Freispiel-Wild-Treffer-Quote: 1 von 8 (geschätzt)

Freuden und Überraschungen

  • Es ist eine Überraschung, dass Tiger Tiger trotz seiner Mängel geklont wurde.
  • Dean Man’s Fingers ist deutlich weniger ermüdend beim Spielen als Tiger Tiger

Mängel

  • ist gibt keinen automatischen Gewinn durch die Bonus-Symbole, sodass das Freispiel-Feature theoretisch ohne Gewinn enden kann.
  • es gibt keine Möglichkeit, den Money Collect Bonus mit einem Klick zu beschleunigen, obwohl der Spin Button aktiv und klickbar ist.
  • Scatter-Symbole erscheinen nur auf den Walzen 2, 3 und 4, aber die Walze-5-Chance läuft trotzdem.
  • Fehler auf dem Paytable (Sollen vor der Veröffentlichung korrigiert werden).
  • das häufige Erscheinen der Walze-5-Chance ist nervig und bringt keinen Vorteil.
  • es gibt nichts Besonderes in den Freispielen. Freispiele sind nur 10 kostenlose Spins.
  • große Gewinne werden ohne Aufregung und Emotionen gefeiert.

Fazit:

Unglücklicherweise gibt es nicht viel anzumerken zu Dean Man’s Fingers. Obwohl der Look angenehm ist auf eine durchaus originelle Weise, gibt es nichts besonders Anziehendes. Es gibt nichts Neues, keine Besonderheiten im Design, bei der Spielmechanik oder beim Bonus. Es ist ein uninspirierter Abklatsch eines unerheblichen Spiels.

Obwohl Dean Man’s Fingers im Vergleich zu Tiger Tiger ein Schritt in die richtige Richtung ist, handelt es sich doch nur um sehr kleine Schritte. Hoffentlich ist das nächste Spiel von G. Game mit mehr Inspiration ausgestattet.

Dean Man’s Fingers bekommt 40 Spins von 100 basierend auf den folgenden Bewertungen (etwas höher als Tiger Tiger):

Spielbarkeit 60
Originalität 30
Verarbeitungsqualität 45
Grad der Strategie 60
Immersion 20
Geldlauf 40
Integrität 25
Fokus 38
Gesamt40
Bewertung

Die besten Online Casinos mit Dead Mans Fingers Spielautomaten: 

Ihr sucht ein aufregendes Spiel wie Dead Man's Fingers? Wenn ihr dieses Bonusangebot zu einem Bonus machen könnt, macht der Slot von Yggdrasil noch mehr Spaß. In den folgenden Online-Casinos findet ihr den Slot und ein lukratives Bonusangebot:

Ähnliche Spielautomaten wie Dead Man’s Fingers

Wenn ihr schnelle Gewinne mit gestapelten Scatter-Symbolen oder Piraten-Slots im Allgemeinen mögt, solltet ihr die folgenden ähnlichen Spiele ausprobieren: