Spiel: Dänemark – Belgien
Spielplan: 2. Spieltag der Gruppe B
Datum: 17. Juni 2021
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Spielort: Parken Stadion in Kopenhagen

Beim Spiel Dänemark gegen Belgien am zweiten Spieltag der Gruppe B bei der Europameisterschaft 2021 geht es im Parken Stadion in Kopenhagen für Belgien bereits darum, das Achtelfinale sicher zu erreichen. Dänemark muss nach der Auftaktniederlage gegen Finnland unbedingt punkten. Hier geht es zu unserem EM Kalender 2021!

Dänemark: immer noch im Schockzustand?

Dänemark EM_2021

Der dänische Nationaltrainer Kaspar Hjulmand steht vor einer schwierigen Aufgabe. Nach dem Schock um Christian Eriksen im ersten Spiel gegen Finnland muss der Trainer versuchen, seine Spieler wieder in Richtung Fußball zu fokussieren. Da Christian Eriksen wieder in einer erstaunlich guten Verfassung ist, könnte das sogar gelingen. Aber es ist auch denkbar, dass die dänische Mannschaft den Schock vom ersten Spieltag nicht abschütteln kann. Qualitativ ist Dänemark ohne Eriksen deutlich schlechter. Aber mit Spielern wie Pierre-Emile Højbjerg, Yussuf Poulsen, Thomas Delaney und Simon Kjær gibt es ein mehr als solides Fundament im Team. Gegen Belgien müsste Dänemark schon unter normalen Umständen über sich hinauswachsen, um das Spiel zu gewinnen. Im Moment ist schwer einzuschätzen, ob die dänische Elf überhaupt dazu in der Lage sein wird, auch nur halbwegs Normalform zu erreichen. Das Spiel gegen Finnland kann aufgrund der besonderen Umstände nur bedingt für Analysen genutzt werden. Aber zumindest bis zum Eriksen-Vorfall war doch deutlich, dass Dänemark ein mehr oder weniger klassisches 4-3-3 gespielt hat. Dieses System dürfte auch gegen Belgien zum Einsatz kommen. Es ist allerdings auch denkbar, dass Kaspar Hjulmand umstellt, um die Lücke, die durch den Ausfall von Christian Eriksen entsteht, zu kompensieren. Einen gleichwertigen Ersatz gibt es in den dänischen Kader nicht einmal ansatzweise. Deswegen wäre es auch denkbar, dass Dänemark gegen Belgien in einem 4-4-2 antritt. Unabhängig vom System wird Dänemark in erster Linie daran interessiert sein, eine gute defensive Grundordnung zu präsentieren. Die große Herausforderung wird darin bestehen, Romelu Lukaku ausbremsen.

Belgien: nach Auftaktsieg muss Form bestätigt werden

Belgien hat einen nahezu perfekten Auftakt bei der EM 2021 erlebt. Doch das sollte nicht zu falscher Euphorie führen. Russland war im ersten Spiel schwach und Belgien war keineswegs perfekt. Romelu Lukaku ist als Mittelstürmer ohne jeden Zweifel eine Granate. Aber es wird nicht in jedem Spiel reichen, nur auf den bulligen Stoßstürmer zu setzen. Im Spiel gegen Russland wurde deutlich, dass Belgien doch gegen stärkere Mannschaften im Laufe des Turniers Schwierigkeiten bekommen könnte. Eden Hazard ist nach einer schwachen Saison bei Real Madrid nicht in Form und wurde gegen Russland nur eingewechselt. Kevin De Bruyne ist immer noch verletzt und es ist fraglich, wie gut die Form des Superstars sein wird bei seiner Rückkehr. Das Spiel gegen Dänemark könnte für Kevin De Bruyne aber noch zu früh kommen. Mit Kevin De Bruyne in guter Form ist Belgien gleich eine Klasse besser. Aber wir gehen davon aus, dass De Bruyne erst im späteren Turnierverlauf eingreifen wird.

Die dänische Abwehr ist mit Simon Kjær und Andreas Christensen deutlich besser aufgestellt als das russische Team. Im Spiel gegen Russland wurde aber immer wieder deutlich, dass Belgien Schwierigkeiten hat, kreative Lösungen in der Offensive zu finden. Solange Romelu Lukaku aus beinahe jeder Chance ein Tor macht, lässt sich das verkraften. Aber irgendwann hat Lukaku auch einmal einen schlechten Tag und dann stellt sich die Frage, wer bei Belgien für die offensive Durchschlagskraft sorgen soll. Belgien ist ein gutes Team, aber in der aktuellen Verfassung trotz des überzeugenden Siegs gegen Russland noch weit weg vom Status des Geheimfavoriten. Aber vielleicht gelingt es Belgien, aus der Schwäche der Superstars Kraft zu schöpfen. Manchmal entwickeln in solchen Situationen Spieler aus der zweiten Reihe besondere Kräfte. Ein Sieg gegen Dänemark wäre in jedem Fall eine feine Sache für Belgien, denn dann wäre es möglich, im dritten Spiel ein paar Akteure von Anfang an zu bringen, die gerade nicht in Form sind oder nach langen Verletzungen wenig Spielpraxis haben, zum Beispiel auch Thomas Meunier von Borussia Dortmund.

Mein Wett-Tipp: Dänemark gewinnt überraschend gegen Belgien

Die Buchmacher haben Belgien klar vorne. Aber der psychologische Faktor ist in den Wettquoten nicht eingepreist. Dänemark könnte natürlich komplett zusammenbrechen im Spiel gegen Belgien. Aber ich glaube, dass Dänemark alles tun wird, um genau das nicht geschehen zu lassen. Spieler wie die Delaney und Schmeichel haben viel Erfahrung und das nötige Rückgrat, um ihr Team auch in einer schwierigen Situation beim Erfolg zu führen. Zudem glaube ich, dass Belgien nach dem ersten Spiel von vielen Experten überschätzt wird.

Hier ist mein Wett-Tipp: Dänemark – Belgien: 0:1

Ein mutiger Tipp macht besonders viel Freude, wenn die Wettquote überdurchschnittlich hoch ist. Bei Top-Buchmachern wie Betinia, Betsson und Netbet gibt es für meinen Tipp exzellente Quoten. Zudem ist es sinnvoll, eines der Bonusangebote dieser drei Online Buchmacher zu nutzen, um optimal beim Spiel Dänemark gegen Belgien von einem richtigen Tipp profitieren zu können.

Herzlichst Ihr
Engelbert Breitner