Blackjack

Blackjack 2017-04-09T14:17:31+00:00

 

BlackjackBlackjack ist eines der bekanntesten und beliebtesten Spiele, die man in Casinos findet. Schließlich ist das Blackjack nicht nur ein sehr traditionsreiches Casinospiel. Es ist auch einfach zu spielen, kann große Gewinne bringen und bietet eine enorme Faszination. Und gerade diese Faszination, der Bann, in den Blackjack die Spieler zieht ist es, dass dieses Spiel wohl auch von fast jedem Casinospieler schon mindestens einmal gespielt wird und so manches Mal dazu geführt hat, dass ein Spieler ein neues Lieblingsspiel für sich entdeckt hat. Doch, woher kommt Blackjack überhaupt?

Die Wurzeln des Kartenspiels Blackjack liegen in Frankreich

Blackjack ist ein Spiel, das im 20. Jahrhundert entwickelt wurde. Genauer gesagt kommt Blackjack aus den USA. Doch die eigentlichen Wurzeln liegen weit weg von den Vereinigten Staaten auf dem europäischen Kontinent. Das Blackjack hat seine Ursprünge nämlich in Frankreich. Schon am Hof von König Ludwig XV. von Frankreich galt das Glücksspiel „Vingt et un“ zu den beliebtesten Spielen und ist somit schon seit dem 18. Jahrhundert berühmt. In Deutschland kennt man dieses Spiel wohl besser als 17 und 4 oder 21. Und genau daraus resultiert es auch, dass Blackjack heute noch manchmal 17 und 4 oder 21 genannt wird.

Übrigens: Selbst „Vingt et un“ war nur eine Art Neuerung des Spiels „Trent et un“. Es ist also vom Prinzip her ein noch viel älteres Glücksspiel, dass sein Ziel darin hatte, 31 Punkte zu erzielen.

Blackjack kann an vielen Orten gespielt werden

Blackjack ist vom Prinzip her nicht nur ein sehr altes Spiel. Dieses Spiel kann jeder Spieler auch nahezu überall spielen, wo ein Kartendeck vorhanden ist. Denn einerseits ist es ein klassisches Casinospiel, das in jedem Casino verfügbar ist. Und andererseits kann dieses Spiel sogar zu Hause mit Freunden gespielt werden, da auch fast jeder die Grundregeln beherrscht oder diese in wenigen Minuten erlernt sind. Dadurch ist es auch an einem Spieleabend mit Freunden immer wieder beliebt und wird auch oft als Ersatz zum Poker oder aber als Alternative zum Poker gespielt.

BlackjackIn jedem Casino, das ein Spieler besuchen kann, gibt es auch mindestens einen Blackjacktisch, an dem ein Spieler sein Talent im Blackjackspielen unter Beweis stellen kann. Denn das traditionsreiche Spiel darf eigentlich auch in keinem Casino fehlen. Daher verwundert es auch nicht, dass Blackjack auch in Online-Casinos verfügbar ist, meist sogar an mehreren verschiedenen Tischen. Sogar in den meisten mobilen Casinos, die extra für mobile Endgeräte wie beispielsweise Tablet oder Smartphone konzipiert sind, kann Blackjack jederzeit gespielt werden. Das bringt natürlich den Vorteil, dass besonders große Fans vom Blackjack jederzeit und überall ihr Lieblingsspiel zocken können. Immer vorausgesetzt, dass der Spieler auch eine Internetverbindung hat. So kann die Faszination Blackjack einem heute glücklicherweise überall ereilen, egal, ob beim Warten auf ein öffentliches Verkehrsmittel, an einer langen Warteschlange oder kurz vorm Schlafen zu Hause im Bett.

Das Blackjackspielen konzentriert sich aber nicht mehr nur auf alle Formen des Casinos. Auch in Spielhallen können Spieler heute immer häufiger Blackjack spielen. Zwar wird dort nicht an richtigen Tischen gespielt, doch spezielle Automaten für Blackjack ermöglichen den gleichen Spielspaß bei diesem Klassiker. Schließlich kann an Blackjack-Automaten sogar mit mehreren Spielern gleichzeitig gespielt werden, sodass die Atmosphäre des Blackjacks aus einem Casino gut imitiert wird. Die Spielweise ist in Sachen Regeln und Strategien an Blackjack-Automaten dabei natürlich genauso, wie an den Blackjacktischen in jeglichen Casinos.

So wird Blackjack gespielt

Jedes Casinospiel unterliegt bestimmten Regeln. Beim Blackjack ist das nicht anders. Denn egal, wo gespielt wird, finden Spieler sicherlich die Regeln vor, die sie bereits kennen. Denn weltweit sind die Regeln des Blackjack nahezu identisch. Hier soll auf die Regeln eingegangen werden, die in den Casinos Austria, im Casino von Monte Carlo und in den meisten Casinos in Deutschland gelten.

Blackjack ist der US-Ableger von „Vingt et un“. Daher wird auch hier bis 21 gespielt. So versuchen die Spieler möglichst nahe an die 21 heranzukommen. Dabei ist es egal, ob die Spieler mit zwei oder mehr Karten dieses Ziel anvisieren. Wichtig ist nur, dass die Karten nicht mehr als 21 ergeben, da dann die Runde für den Spieler verloren ist. Zudem spielen die Spieler gegen den Croupier und müssen daher näher an der 21 liegen als dieser, damit die Runde Blackjack gewonnen werden kann. Das bedeutet, dass ein Spieler beispielsweise verliert, wenn er zwar mit 20 sehr nah an der 21 ist, der Croupier aber 21 glatt auf der Hand hat.Gespielt wird mit insgesamt 312 Karten, also mit sechs Kartendecks zu je 52 Karten. Die Zahlkarten zählen so  viel, wie der Zahlenwert auf ihnen angibt. Asse zählen je nach Wahl 11 Punkte oder nur einen Punkt. Alle Bildkarten, also Buben, Damen und Könige zählen immer zehn Punkte.

Bevor die Runde Blackjack beginnt, steht natürlich erst einmal der Wetteinsatz in die Boxes der Spieler. In jede Box kann nicht nur der Boxinhaber setzen, sondern auch die Mitspieler, wenn der Boxinhaber die erlaubt. Sobald alle Wetteinsätze erfolgt sind, beginnt das richtige Spiel und der Croupier beginnt die Karten auszuteilen. Jeder erhält dabei zuerst eine offene Karte und danach noch einmal eine offene Karte. Außer der Croupier, der zunächst nur eine offene Karte erhält. Dann kann jeder Spieler noch eine weitere Karte fordern, wenn er der Meinung ist, noch näher an die 21 herankommen zu können. Überschreitet er jedoch dann die 21, ist das Spiel für den jeweiligen Spieler vorbei und verloren. Wenn kein Spieler mehr eine Karte haben möchte, bekommt der Croupier die nächste Karte. Dabei ist darauf zu achten, dass er grundsätzlich keine weitere Karte mehr nehmen kann, wenn er bei 17 oder höher liegt. Bis 16 Punkte muss der Croupier noch eine weitere Karte ziehen. Mit einem Siebener-Drilling und dem Black Jack, der aus einem Ass und einer Zehn oder einer Bildkarte besteht, gewinnt der Spieler automatisch im Verhältnis 3:2. Ausnahme bietet dabei nur, wenn der Croupier auch einen Black Jack hat. Dann geht es unentschieden aus.

Nebenwetten während des Spiels

Neben der Hauptwette, die vor Spielbeginn eingesetzt wird, können während des Spiels auch noch Nebenwetten gesetzt werden. Diese sind im Allgemeinen die Insurance, der Split, der Double und der Bust. Diese Wetten machen Blackjack natürlich noch reizvoller und spannender.

Strategien lohnen sich

Wie bei den meisten Tischspielen in Casinos lohnen sich auch beim Blackjack diverse Strategien. Denn mit Analysen kann ein Spieler eine für ihn wertvolle Strategie anwenden, um die Gewinnwahrscheinlichkeit zu erhöhen. Eine der bekanntesten Strategien ist wohl das Kartenzählen. Per se ist diese Strategie gesetzlich meist nicht verboten und insbesondere in Deutschland und den USA legal. Doch in Casinos herrscht immer das jeweilige Hausrecht. Daher sind Hausverbote meist ein Resultat, wenn ein Spieler beim Kartenzählen „erwischt“ wird. Schließlich möchten auch die Casinos beziehungsweise die Banken nicht gerne verlieren. Daneben gibt es noch weitere Strategien, die Blackjackspieler schnell lernen können. Wobei, am größten ist die Spannung doch, wenn ein Spieler ganz intuitiv handelt.

Basis Blackjack Strategie Chart

Deine Karten

    

Dealer

     
 

2

3

4

5

6

7

8

9

10

As

<7

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

8

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

9

Hit

Double down

Double down

Double down

Double down

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

10

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Hit

Hit

11

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Hit

12

Hit

Hit

Halten

Halten

Halten

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

13

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

14

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

15

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

16

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

17

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

A,2

Hit

Hit

Hit

Double down

Double down

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

A,3

Hit

Hit

Hit

Double down

Double down

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

A,4

Hit

Hit

Double down

Double down

Double down

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

A,5

Hit

Hit

Double down

Double down

Double down

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

A,6

Hit

Double down

Double down

Double down

Double down

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

A,7

Halten

Doppel oder Halten

Doppel oder Halten

Doppel oder Halten

Doppel oder Halten

Halten

Halten

Hit

Hit

Hit

A,8

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

A,9

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

2,2

teilen und verdoppeln

teilen und verdoppeln

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Hit

Hit

Hit

Hit

3,3

teilen und verdoppeln

teilen und verdoppeln

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Hit

Hit

Hit

Hit

4,4

Hit

Hit

Hit

teilen und verdoppeln

teilen und verdoppeln

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

5,5

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Double down

Hit

Hit

6,6

teilen und verdoppeln

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Hit

Hit

Hit

Hit

Hit

7,7

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Hit

Hit

Hit

Hit

8,8

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

9,9

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Halten

Teilen

Teilen

Halten

Halten

10,10

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

Halten

As,As

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Teilen

Grün: Karte nehmen
Rot: Halten
Gelb: Verdoppeln
Braun: Verdoppeln ansonsten Halten
Blau: Teilen
Grau: Wenn möglich teilen und verdoppeln

 

Blackjack
4.6 (92%) 5 votes

Jetzt anmelden und 295 SPINS SICHERN!

DEIN POSTFACH ÜBERPRÜFEN!