Casino-LizenzenDas Streben nach einem Gewinn, der Nervenkitzel beim Spielen und das Mitfiebern während der Spiele sorgen dafür, dass Glücksspiel an sich in unserer Gesellschaft sehr beliebt ist. Sei es das Lottospiel, bei dem manchmal sogar die ganze Familie die Live-Ziehung verfolgt und sich dabei die Fingernägel abknabbert, bei Sportwetten, bei denen sich einige Tipper schon nach wenigen Minuten das Ende des Spiels wünschen oder aber bei Glücksspielen an Spieltischen oder an Spielautomaten. Gefragt sind alle Formen des Glücksspiels. Was jedoch in den letzten Jahren besonders auffällig ist, dass nicht mehr nur in der Realität gezockt wird. Denn in Online-Casinos finden auch immer mehr Spieler ihre Passion und holen sich so den Nervenkitzel nach Hause auf die Couch.

Die Technik macht es möglich

Dank des Internets ist es heute kein Problem mehr, am PC, Notebook, Tablet oder sogar am Smartphone zu zocken und ein Online-Casino zu besuchen. Denn die beliebten Spiele sind so ganz nah und meist nur wenige Klicks vom Spieler entfernt. Das macht die Online-Casinos natürlich besonders beliebt, sodass sie weltweit immer mehr Besucherzuwachs verzeichnen können. Und auch der Umsatz der Online-Casinos soll jährlich um etwa 22 Prozent wachsen, was sicherlich eine enorme Steigerung bedeutet. So beträgt der Umsatz der Online-Casinos weltweit mittlerweile mehr als eine halbe Billion Dollar, eine fast schon utopisch anmutende Zahl. Doch so leicht es das Internet auch macht, schnell einem Casino einen Besuch abzustatten und etwas am Spielautomaten oder am Roulettetisch zu spielen, so schnell können Spieler leider auch in rechtliche Grauzonen tappen und vielleicht sogar viel Geld verlieren, als gewinnen. Und eine Möglichkeit, sich dann den Verlust durch Betrug beispielsweise wiederzuholen, gibt es dann kaum. Daher gilt auch bei Online-Casinos das, was auch auf allen anderen Seiten im Netz gilt, „safety first“.

Trotz des großen Angebots die Sicherheit im Blick habe

Online zu spielen ist heutzutage nichts Besonderes mehr. Auch in Online-Casinos zu zocken ist kein großes Ding. Dabei ist es aber wichtig, auf gewisse Dinge zu achten, damit man nicht über den Tisch gezogen wird und das Spielvergnügen auch ein wirkliches Vergnügen bleibt und nicht im Desaster endet. Zunächst einmal sollte für jeden Spieler das Motto gelten, dass ein Online-Casino ohne gültige Lizenz nicht zum Spielen taugt. Solche Casinos sollten möglichst vermieden werden, denn diese Casinos befinden sich auch schon nicht mehr in einer Grauzone, sondern sind einfach illegal.

Seriöse Online-Casinos haben eine Lizenz. Diese stammt am Besten aus einem europäischen Land, wie Malta, Alderney, Gibraltar oder der Isle of Man. Inzwischen gibt es auch eine ertse deutsche Lizenz, welche vom Bundesland Schleswig-Holstein vergeben wird. Mehr über die  Casino-Lizenzen erfahren Sie hier.

Wer E-Mails bekommt, die einen auf bestimmte Spielseiten locken, indem sie hohe Gewinnversprechen anpreisen, der sollte diese Mails gleich löschen. Denn solche Spams führen sicherlich nur in illegale Online-Casinos und sorgen eher für komplette Verluste von Geld und vielleicht sogar auch noch von persönlichen Daten. Auch wenn utopisch hohe Startboni versprochen werden, die einen schon selbst erstaunen, sind die Online-Casinos meist nicht seriös und haben ihren Standort irgendwo weit außerhalb der EU. Auch davon sollten die User die Finger lassen.