Wird es das Casino in Köln am Deutzer Bahnhof geben oder nicht? Ist vielleicht sogar der Flughafen der neue Standort für das seit Jahren geplante Casino in der Domstadt? Aktuell deutet vieles darauf hin, dass der Standort in Köln-Deutz keine Zukunft hat. Ganz aufgeben möchte der Stadtrat den Casino-Plan aber noch nicht. Aber vielleicht müssen die Kölner Glücksspiel-Fans langfristig doch ganz zu den Online Casinos wechseln.

Casino ZypernCasino-Standort in Köln-Deutz verliert politische Unterstützung

Schon seit einigen Jahren gibt es eine Hängepartie bei den Planungen für das Casino in Köln-Deutz. Ursprünglich war geplant, dass Casino im Jahr 2021 zu eröffnen. Die Pläne wurden ursprünglich noch von der rot-grünen Landesregierung entwickelt. Zwischenzeitlich sah es gut aus für das geplante Casino. Sogar ein Architekturwettbewerb wurde ausgerichtet, um ein attraktives und funktionales Casino für Köln zu entwickeln. Aber diverse Probleme haben dazu geführt, dass es nie über Planungen hinausgegangen ist. Mal wurde diskutiert, ob sich der Baugrund überhaupt für ein Casino eignen würde. Dann wollte Westspiel, das staatliche Unternehmen, welches das Casino bauen und betreiben soll, die Nutzung nicht auf ein Casino-Betrieb beschränken. Notfalls wollte Westspiel das Gebäude auch anders nutzen können, falls das Casino nicht zu einem Erfolg würde.

Mittlerweile ist beschlossen, das Westspiel privatisiert wird. Das sorgt für viel Unsicherheit, die auch den geplanten Casino-Bau in Köln beeinträchtigt. Es ist völlig unklar, ob Westspiel das Casino in Köln-Deutz überhaupt bauen kann und will. Im Kölner Stadtrat mehren sich zudem die Stimmen, die eine Freigabe des Grundstücks für andere Bauten verlangen. Köln-Deutz ist der Messestandort von Köln und es wäre problemlos möglich, das Grundstück zu nutzen, um zum Beispiel ein Hotel oder ein Bürogebäude zu errichten. Der Standort ist attraktiv und der Bedarf ist hoch. Da es aktuell niemanden gibt, der das Casino-Projekt in Köln-Deutz mit ganzer Kraft vorantreibt, sieht alles danach aus, dass dieser Casino-Standort vor dem Aus steht. Für die Kölner Casino-Fans ist das eine schlechte Nachricht, aber vielleicht gibt es doch noch eine Lösung.

Flughafen als alternativer Standort im Gespräch

Der Flughafen Köln/Bonn könnte unter Umständen zum Standort für ein modernes Casino werden. Passende Grundstücke wären wahrscheinlich neben dem Flughafen vorhanden, sodass es zumindest vorstellbar ist, dass in unmittelbarer Flughafennähe ein Casino entsteht. Aber ob dieser Standort auch nur annähernd so attraktiv wäre wie ein Casino mitten in Köln, darf zumindest bezweifelt werden. Doch selbst wenn sich der Kölner Stadtrat und Westspiel darauf einigen könnten, den Flughafen als neuen Standort für das künftige Köln-Casino zu wählen, würde es wahrscheinlich Jahre dauern, bis das Genehmigungsverfahren durchlaufen wäre. Beim geplanten Casino in Köln-Deutz hat es ein ständiges Hin und Her gegeben, obwohl relativ früh klar war, dass der problematische Baugrund die gesamte Projektentwicklung schwierig machen würde.

Das Grundstück, auf dem das Casino in Deutz geplant ist, hat mehrere Probleme. Die Kölner U-Bahn ist in unmittelbarer Nähe, sodass hohe Kosten für das Fundament entstehen würden, um die nötige Sicherheit zu erreichen. Ein anderes Problem ist die preußische Festungsmauer, die vor einigen Jahren entdeckt worden ist bei archäologischen Ausgrabungen. Um diese Festungsmauer zu erhalten, müsste ein großer Aufwand betrieben werden. In Köln hat es ähnliche Projekte bereits gegeben. Beispielsweise gibt es in einem Parkhaus direkt unter dem Kölner Dom diverse archäologische Funde zu bestaunen. Aber die Zeiten haben sich geändert und im Moment deutet nichts darauf hin, dass irgendwer gewillt ist, den wahrscheinlich viel zu teuren Casino-Bau in Köln Deutz zu finanzieren.

Kölner Casino in weite Ferne gerückt

Realistisch betrachtet spricht derzeit nichts dafür, dass in Köln in den nächsten Jahren mit dem Bau eines Casinos begonnen wird. Der ins Gespräch gebrachte Flughafen-Standort wirkt aktuell nicht besonders realistisch. Theoretisch wäre es sicher möglich, am Flughafen ein Casino zu bauen. Praktisch haben der Kölner Stadtrat und Westspiel aber beim aktuellen Projekt in Köln-Deutz nicht unbedingt bewiesen, dass sie dazu in der Lage sind, schwierige Bauprojekte zu entwickeln und umzusetzen. Bei vielen Projekten in Köln in den letzten Jahrzehnten waren anfangs die Träume und Pläne riesig. In der Umsetzung scheitern dann aber viele hochtrabenden Ideen an der Realität. Für die Glücksspiel-Fans in Köln und der näheren Umgebung wäre es schön, wenn das Casino irgendwann vielleicht doch noch gebaut würde. Aber die Chancen stehen nicht gut.