Interwetten ist der neue Sportwetten-Partner des Bundesliga-Clubs VfL Wolfsburg. Das ist eine spannende Nachricht, denn Interwetten gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Buchmachern im deutschsprachigen Raum in den letzten Jahrzehnten. Der VfL Wolfsburg ist ein etablierter Bundesliga-Club, der vor allem durch die Meisterschaft im Jahr 2009 bundesweit bekannt geworden ist.

Interwetten Umfassende Kooperation zwischen Interwetten und VfL Wolfsburg

In Zukunft wird Interwetten sehr präsent sein, wenn der VfL Wolfsburg im Stadion oder medial auftritt. Der renommierte Buchmacher darf seine Marke dank der neuen Partnerschaft prominent platzieren, wenn zum Beispiel Spieler des Clubs interviewt werden nach einem Spiel. Der VfL Wolfsburg gehört zu den etablierten Bundesliga-Clubs und kann deswegen prominente Werbeflächen bieten. Unter anderem werden alle Spiele des VfL Wolfsburg im Pay-TV live übertragen, sodass viele Fußballfans die Werbung von Interwetten sehen werden. Langfristig möchten Interwetten und der VfL Wolfsburg gemeinsam neue Ideen und Produkte entwickeln rund um das Thema Sportwetten. Es ist auch vorstellbar, dass spezielle Aktionen beim Buchmacher stattfinden werden, mit denen zum Beispiel Wetten auf den VfL Wolfsburg beworben werden. Für Interwetten ist es in jedem Fall ein Erfolg, einen Bundesliga-Club als Partner zu haben. Wenn dann vielleicht auch noch in der kommenden Saison die Erfolge dementsprechend sind, dass der VfL Wolfsburg viel Medienpräsenz hat, ist das umso besser. Die Chancen stehen nicht schlecht, denn nach einigen mäßigen Jahren hat der VfL Wolfsburg wieder einen guten Kader zusammen, der durchaus im oberen Drittel der Bundesliga mitspielen kann. Und natürlich stimmt auch das Finanzielle: Auch wenn keine Zahlen veröffentlicht worden sind, kann man davon ausgehen, dass der VfL Wolfsburg ordentlich bezahlt wird von Interwetten.

Es gibt viele Bundesliga-Clubs, die einen Sportwetten-Partner haben. Auch Interwetten ist immer wieder einmal in der Bundesliga aktiv gewesen. Durch die neue Kooperation mit dem VfL Wolfsburg gelingt es dem Buchmacher, der in Wien ansässig ist, eine gewisse Konstanz in die Werbung im Rahmen der Bundesliga zu bringen. Der deutsche Sportwetten-Markt ist für Interwetten seit jeher sehr attraktiv, da zahlreiche Sportwetten-Fans gezielt nach Anbietern aus dem deutschsprachigen Raum suchen. Zudem gab es lange Zeit in Deutschland keine Wettanbieter im Internet mit Sitz in Deutschland. Aber das hat sich mittlerweile geändert und die Situation wird noch komfortabler, wenn der neue Glücksspielstaatsvertrag Mitte 2021 beschlossen wird. An der neuen Partnerschaft zwischen dem VfL Wolfsburg und Interwetten wird deutlich, dass die Buchmacher in Deutschland schon jetzt in einem sehr großzügigen Rahmen agieren können. Zwar gibt es immer wieder einmal kleine Störfeuer, aber generell haben sich die deutschen Bundesländer bereits darauf geeinigt, Online-Buchmacher im großen Stil zuzulassen. Das ist auch sinnvoll, denn es gibt einen großen Bedarf und der Staat kassiert ohnehin schon seit 2012 durch die Wettsteuer mit. Warum also nicht auch eine komplette Regulierung schaffen und Anbietern wie Interwetten einen noch besseren sicheren gesetzlichen Rahmen bieten?

Interwetten gehört zu den großen alten Buchmachern

Wenn in England von einem „alten“ Buchmachern die Rede ist, geht es meistens um Anbieter, die Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet worden sind. In Deutschland ist die Situation ein bisschen anders, denn in Deutschland waren Buchmacher früher komplett verpönt. Nur auf den Pferderennbahnen war es seit jeher möglich, Wetten abzuschließen. Aber anders als heute war es lange Zeit nicht üblich, dass es in jeder Stadt Wettbüros gibt. In vielen Großstädten reiht sich heutzutage ein Wettbüro an das andere, da der Bedarf schlichtweg sehr hoch ist. Viele Menschen möchten gerne Sportwetten abschließen und dagegen ist auch überhaupt nicht zu sagen, solange alles in einem vernünftigen Rahmen stattfindet. Warum sollte es zum Beispiel verkehrt sein, bei Interwetten ein paar Euro auf einen Sieg des VfL Wolfsburg zu setzen? Natürlich ist mit der Wette ein Risiko verbunden, aber das weiß auch jeder Sportwetten-Fan. Der Spaß besteht darin, mit ein bisschen Glück einen richtigen Tipp zu platzieren und einen schönen Gewinn abzuräumen. Manchmal gelingt das, manchmal nicht. Aber der Spaßfaktor ist bei den echten Sportwetten-Fans immer hoch. Interwetten wurde bereits im Jahr 1990 gegründet. Damals gab es noch keine Online-Sportwetten, aber die Kunden konnten telefonisch Wetten platzieren. Diese Zeiten sind glücklicherweise lange vorbei. Interwetten hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer großen Marke auf dem internationalen Sportwetten-Markt entwickelt.

VfL Wolfsburg ist fester Bestandteil der Bundesliga

Der VfL Wolfsburg hatte es in den letzten Jahrzehnten nicht leicht, von den Fußballfans ernst genommen zu werden. Zu groß waren die Vorteile gegen den Club, der seit vielen Jahren von VW unterstützt wird. Zeitweise schien es, als hätte der VfL Wolfsburg unbegrenzt viel Geld zur Verfügung. Das war natürlich nie der Fall, aber es ist völlig klar, dass die Fans von Traditionsclubs, die wenig Geld haben, nicht besonders gut zu sprechen sind auf einen Club wie den VfL Wolfsburg. Mittlerweile läuft bei dem Club aus Niedersachsen aber alles in sinnvollen Bahnen. VW ist nach wie vor als Sponsor tätig, aber die ganz großen Visionen sind auch aufgrund der wirtschaftlichen Herausforderungen für VW mittlerweile beerdigt worden. Aber der VfL Wolfsburg wird seit vielen Jahren mit viel Umsicht und Weitsicht geführt, sodass ein ernstzunehmender Bundesliga-Club entstanden ist, der wahrscheinlich mittlerweile auch ohne VW existieren könnte. Der Kader hat eine gute Qualität und es gibt sehr viele gute Spieler, die auch aufgrund der sportlichen Aussichten zum VfL Wolfsburg gekommen sind. Natürlich wird beim Bundesliga-Club aus Niedersachsen auch gut verdient. Aber das gilt mittlerweile für jeden Verein, der in der Bundesliga ist. Der VfL Wolfsburg hat sich in einer Zeit, als viele Traditionsclubs zu Fahrstuhlclubs geworden sind, zu einer festen Größe in der Bundesliga gemausert. Das wird mittlerweile auch von vielen Fans anderer Clubs respektvoll anerkannt.

Meisterschaft im Jahr 2009 als Höhepunkt

Der VfL Wolfsburg war nie der beliebteste Verein in Deutschland. Aber als der niedersächsische Club im Jahr 2009 mit dem Trainer Felix Magath den großen FC Bayern im Meisterkampf ausstechen konnte, freute sich die ganze Bundesliga. Mit Spielern wie Grafite und Edin Dzeko gelang dem damaligen Team nicht nur erfolgreicher, sondern auch sehr schöner Fußball. In der damaligen Zeit sind viele der heutigen Wolfsburg-Fans zum Club gestoßen. Und immer, wenn es gegen den FC Bayern geht, gibt es auch in den anderen Clubs zahlreiche heimliche und nicht ganz so heimliche Sympathisanten. Der FC Bayern ist nun einmal der Platzhirsch in der Bundesliga und wenn es einem anderen Club gelingt, den großen Münchener Verein zu besiegen, freuen sich nicht nur die Fans des erfolgreichen Clubs. Die Kooperation mit Interwetten ist für den VfL Wolfsburg auch ein kleiner Startschuss für neue Erfolge in der Zukunft. Vielleicht gelingt es dem Club schon in der Saison 2019/20 ein Ausrufezeichen zu setzen. Für den neuen Sportwetten-Partner Interwetten wäre das traumhaft, denn natürlich wäre es dadurch sehr viel leichter, die Marke Interwetten in Deutschland prominent zu platzieren. Aber ähnlich wie bei Sportwetten gilt auch beim Fußball: Es gibt erstaunlich viele Unwägbarkeiten und ohne Glück geht gar nichts.