BetVictor und EveryMatrix kooperieren. Das Ziel dieser Kooperation ist es, die Spiele-Auswahl im BetVictor Casino deutlich zu vergrößern. Im ersten Schritt nutzt BetVictor die Spiele von Red Tiger Gaming künftig über den CasinoEngine, die iGaming-Plattform von EveryMatrix. Unter anderem werden auch die herausragenden Jackpot-Slots von Red Tiger Gaming im Portfolio des BetVictor Casinos landen. Viele Sportwetten-Fans in Deutschland kennen BetVictor als Wettanbieter. Das traditionsreiche Unternehmen hat in den letzten beiden Jahrzehnten dem Markt für Online-Sportwetten in Europa mitgeprägt. Doch schon seit vielen Jahren bietet BetVictor auch Casino-Spiele an. Das BetVictor Casino hat eine sehr gute Qualität und in Zukunft wird die Spiele-Auswahl noch deutlich größer sein als bisher. Dafür sorgt der neue Deal mit EveryMatrix.

Heißer Deal zwischen BetVictor und EveryMatrix

BetvictorWenn es um Casino-Plattformen geht, dürfte es schwer sein, aktuell einen Anbieter zu finden, der einen noch größere Plattform zur Verfügung stellt. EveryMatrix hat die Casino-Plattform CasinoEngine in den letzten Jahren zu einem riesigen Schatz mit über 11.500 Spielen von 175 Herstellern ausgebaut. Zum Portfolio gehören allein über 450 Jackpot-Slots. An diesen schwindelerregenden Zahlen wird deutlich, dass das BetVictor Casino in Zukunft aus einem riesigen Reservoir gespeist wird. Für den Einstieg haben BetVictor und EveryMatrix beschlossen, die Spiele von Red Tiger Gaming komplett über den CasinoEngine in das BetVictor Casino zu integrieren. Ausdrücklich gehören zu dem Portfolio von Red Tiger Gaming auch einige große Jackpot-Spiele in Online Casinos, sodass die Attraktion des BetVictor Casinos auf einen Schlag deutlich höher wird. Es ist davon auszugehen, dass in Zukunft noch viele weitere Spielehersteller und Spiele im Portfolio des BetVictor Casinos landen werden. Durch den neuen Deal ist BetVictor im Casino-Bereich hervorragend aufgestellt für die Zukunft.

In der aktuellen Krise zeigt sich, dass Casino-Spiele krisenfester sind als Sportwetten. Zwar hat dies niemand so richtig auf dem Schirm gehabt, aber Sportwetten können komplett ausfallen, wenn Sportereignisse ausfallen. Das war natürlich bekannt, aber wenn plötzlich alle Sportveranstaltungen weltweit wegfallen, gibt es auch keine Sportwetten mehr. Dahingehend sind rein virtuelle Casino-Spiele immer verfügbar. Deswegen ist es für einen Anbieter wie BetVictor wichtig, den Casino-Bereich weiter auszubauen, um für die nächste große Krise noch besser gerüstet zu sein. Zwar hat es nicht lange gedauert, bis die ersten Sportwetten wieder verfügbar waren. Aber die Situation für BetVictor wären noch besser, wenn der Casino-Anteil im eigenen Unternehmen etwas höher wäre. Derzeit lässt sich bei vielen Unternehmen und Konzernen der Glücksspielbranche beobachten, dass der Casino-Bereich weiter ausgebaut wird. Wirtschaftlich ist BetVictor gut aufgestellt, aber es führt kein Weg daran vorbei, dass die aktuelle Krise eine riesige Herausforderung ist. Die schlimmste Zeit ist wahrscheinlich schon vorbei für die Glücksspielanbieter. Aber es kann auch noch einmal zu einem Rückschlag kommen, durch den eventuell wieder viele Sportwetten ausfallen. In diesem Fall wäre BetVictor dann durch den neuen Deal mit EveryMatrix noch besser aufgestellt als beim ersten Mal. Doch nicht nur kurzfristig, sondern auch langfristig ist die Kooperation zwischen BetVictor und EveryMatrix eine große Sache. BetVictor signalisiert mit diesem Deal ausdrücklich, dass der Casino-Bereich nach wie vor eine hohe Bedeutung hat.

BetVictor bietet komplette iGaming-Plattform

Es gibt sehr unterschiedliche Casino-Plattformen auf dem Markt. BetVictor bietet ein komplettes Programm, zu dem vom Frontend bis zu den Zahlungsmethoden alles gehört, was ein modernes Online Casino benötigt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass nicht jeder Anbieter das gesamte Programm nutzt. Für manche Casino-Betreiber geht es beim Deal mit einem Plattform-Betreiber nur darum, Zugriff auf Spiele bestimmter Hersteller zu bekommen. Doch das BetVictor Casino wird in Zukunft aller Voraussicht nach komplett auf dem CasinoEngine von EveryMatrix basieren. Der Umbau des aktuellen Casinos wird eine Weile dauern. Da es aber möglich ist, die Plattform modular zu verwenden, sollte es sehr leicht sein, schrittweise die neue iGaming-Plattform zu nutzen. Die Casino-Kunden von BetVictor werden wahrscheinlich recht schnell merken, dass neue Spiele im Portfolio verfügbar sind. Doch spätestens, wenn sich der ganze Look des Casinos ändert, sollte klar sein, dass sich auch unter der Motorhaube einiges verändert hat. Es ist nicht bekannt, ob BetVictor mit den bisherigen Kooperationspartnern unzufrieden war. Aber das muss gar nicht sein, denn EveryMatrix ist eines der Top-Unternehmen im Bereich der Casino-Plattformen. Ein Deal mit diesem Anbieter ist auch dann sinnvoll, wenn BetVictor mit den bisherigen Kooperationspartnern gute Erfahrungen gemacht hat. Der wahrscheinlichste Grund für den Wechsel zu BetVictor ist, dass das Casino qualitativ und hinsichtlich der Spiele-Auswahl auf ein neues Niveau gehoben werden soll.

EveryMatrix hat den Anspruch, den Casino-Bereich von BetVictor erfolgreicher zu machen. Darauf wies Stian Hornsletten, der CCO von EveryMatrix bei der Präsentation des aktuellen Deals ausdrücklich hin. Ein großer Vorteil, den der CasinoEngine hat, ist die hohe Anpassungsfähigkeit. BetVictor wird die Möglichkeit haben, mit der neuen Casino-Plattform ein ganz individuelles Casino zu schaffen. Die riesige Auswahl an verfügbaren Casino-Spielen sorgt dafür, dass die Individualität nicht nur optisch gewährleistet sein wird. Auch hinsichtlich der Spiele-Auswahl kann sich BetVictor durch eine clevere Zusammenstellung der verfügbaren Spiele von der Konkurrenz abheben. In der heutigen Zeit ist das enorm wichtig, denn jeder Glücksspiel-Fan hat viele verschiedene Möglichkeiten, in Online Casinos zu spielen. Deswegen muss das BetVictor Casino mit neuen Pragmatic Play Spielen etwas bieten, was andere Casinos in dieser Form nicht haben. Der Deal mit EveryMatrix gibt BetVictor die Möglichkeit, auf höchstem Niveau ein individuelles Casino zu schaffen. Das ist die entscheidende Voraussetzung dafür, um dann mit entsprechendem Marketing dafür zu sorgen, dass die Casino-Einnahmen künftig einen höheren Anteil am Gesamtumsatz haben. Wenn das gelingen sollte, wäre der Deal mit EveryMatrix ein großer Erfolg. Es wird vielleicht eine Weile dauern, bis die Kunden von BetVictor merken, dass auch das Casino auf einem neuen Level angekommen ist. Aber BetVictor hat in der Vergangenheit bewiesen, dass es nicht an Geduld und Ausdauer mangelt.

BetVictor ist Buchmacher mit viel Tradition

BetVictor wurde bereits im Jahr 1931 gegründet. Der Firmengründer William Chandler betrieb nicht nur eine Rennbahn für Windhundrennen, sondern bot auch gleich die passenden Wetten an. Im Laufe der Jahrzehnte durften sich seine Söhne und Enkel in die Dynastie eintragen. Victor Chandler machte BetVictor schließlich zu dem modernen Buchmacher, der in den letzten Jahrzehnten eine erstaunliche Erfolgsgeschichte geschrieben hat. BetVictor gehört zu den wenigen alten Buchmachern, die nicht von einem großen Konzern geschluckt worden sind oder zu einem großen Konzern geworden sind. Eine interessante Fußnote: BetVictor war der erste britische Buchmacher, der im Jahr 1998 den Firmensitz wechselte und nach Gibraltar zog, um Steuern zu sparen und von einer günstigen Glücksspiel-Regulierung zu profitieren. Angeblich war das der Anlass für die damalige britische Regierung, die Glücksspiel-Steuer zu senken. BetVictor hat sich einen Namen als Online-Buchmacher gemacht, obwohl das Unternehmen schon lange aktiv war, bevor das Internet auch nur am Horizont zu erkennen war. Die Sportwetten sind nach wie vor der Kern des Unternehmens, aber BetVictor ist nicht mehr im Besitz der Familie Chandler. Seit 2014 gehört BetVictor dem Unternehmer Michael Tabor. Der Firmensitz ist nach wie vor Gibraltar. BetVictor hat in den letzten Jahren viel Aufwand betrieben, um auch im Casino-Bereich und in anderen Glücksspiel-Bereichen Fuß zu fassen.

Der neue Deal mit EveryMatrix sollte es BetVictor deutlich leichter machen, den Casino-Bereich auf absolutes Top-Niveau zu heben. Grundsätzlich hat ein Sportwettenanbieter, der eine breite Kundenbasis hat, den Vorteil, dass es relativ einfach sein kann, viele potenzielle Casino-Kunden zu werben. Die meisten Sportwetten-Fans mögen auch Casino-Spiele, sodass BetVictor definitiv nicht bei null anfangen muss. Das BetVictor Casino ist auch jetzt schon attraktiv, ohne den Deal mit EveryMatrix. Aber angesichts der riesigen Konkurrenz auf dem Casino-Markt reicht es nicht, wenn ein Angebot gut ist. Nur herausragende Angebote haben überhaupt eine Chance, auf dem hart umkämpften Glücksspielmarkt zu bestehen. Wir werden ganz genau beobachten, wie sich das BetVictor Casino in den nächsten Monaten und Jahren entwickelt. Vielleicht wird sich im Nachhinein zeigen, dass der Deal mit EveryMatrix für BetVictor entscheidend war für den langfristigen Erfolg. Die Chancen stehen gut, denn der Casino-Markt wächst seit vielen Jahren in einem hohen Tempo. Bei den Sportwetten ist das Wachstumspotential zwar auch ansehnlich, aber vielleicht nicht ganz so hoch wie im Casino-Bereich, speziell für ein Unternehmen wie BetVictor, das bei den Sportwetten bereits seit vielen Jahren erstklassig aufgestellt ist.