Das schwedische Unternehmen Betsson AB wurde jüngst zum neuen offiziellen europäischen Wettpartner für Alfa Romeo Racing ernannt. Beim Großen Preis von Spanien in Barcelona und bei allen weiteren europäischen GP-Veranstaltungen soll das Logo der Betsson Group 2019 nun auf den Alfa Romeo Racing Cars zu sehen sein.

Bei diesem Deal handelt es sich um einen sogenannten Mehrmarkenvertrag, der verschiedene Marken der Betsson-Gruppe umfasst, darunter Betsafe, Betsson und StarCasinò. Als erster Name war Betsafe beim GP in Barcelona auf den Boliden von Alfa Romeo Racing zu sehen. Die Marken der Betsson-Gruppe wollen das Sponsoring nutzen, um den Fans maßgeschneiderte Wettangebote und besonders exklusive Erlebnisse in der Welt des Rennsports näherzubringen.

Formel 1 Alfa RomeoNur Platz 14 für Kimi Räikkönen im Alfa Romeo in Barcelona

Beim Großen Preis von Spanien am 12. Mai holte sich Lewis Hamilton im Mercedes den Sieg vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Den dritten Platz sicherte sich Max Verstappen im Boliden von Red Bull Racing. Für Kimi Räikkönen im Betsafe gebrandeten Alfa Romeo Racing Car lief es hingegen nicht so gut. Kurz nach dem Start schrammte der „Iceman“ mit seinem Alfa Romeo C38 aufs Kiesbett, fiel zurück und konnte bis Ende des Rennens nur noch Platz 14 erreichen.

„Rennsport ist Teil unserer DNA“

„Die Betsson-Gruppe hat eine lange Geschichte im Rennsport, er ist Teil unserer DNA und wir freuen uns sehr, dass wir diesen Deal mit Alfa Romeo Racing in der Formel 1 abgeschlossen haben“, so Jesper Svensson, CEO der Betsson-Gruppe in einer Pressemitteilung. „Wir sind sehr beeindruckt von unseren neuen Partnern und können es kaum erwarten, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Wir wünschen Kimi, Antonio und dem gesamten Team alles Gute für ein erfolgreiches Jahr 2019 und freuen uns darauf, sie dabei zu unterstützen, fantastische Erfolge zu erzielen.“

Auch Frédéric Vasseur, Teamchef von Alfa Romeo Racing und CEO der Sauber Motorsport AG, ist von der neuen Partnerschaft überzeugt: „Betsson konkurriert in einem Feld, in dem man ständig herausgefordert wird und ist Teil eines harten Wettbewerbs, in dem jeder ständig versucht, zu gewinnen und schließlich der Beste der Welt zu sein.“ Vasseur fügte hinzu, dass dies bei Alfa Romeo Racing nicht anders sei. Man sei zudem zuversichtlich, dass sich die Zusammenarbeite als äußerst erfolgreich herausstellen werde und gehe nun gemeinsam auf die Mission 2019, bei der man sich hohe Ziele gesteckt habe.  

Betsson Group – ein mehrfach ausgezeichnetes iGaming-Unternehmen

Das in Stockholm an der Börse notierte Unternehmen ist mit seinen 17 Marken im Bereich Sportwetten, Casino und Gaming eines der größten iGaming-Unternehmen weltweit. Die Betsson Group hat mehrere renommierte Auszeichnungen in der Branche erhalten, zuletzt zum vierten Mal in Folge den Titel „Customer Service Operator of the Year“ bei den AGR Nordic Awards 2019 sowie den Titel „Socially Responsible Operator of the Year“ bei den International Gaming Awards 2019.

Gaming-Fans ist Betsson schon lange ein Begriff, denn das Betsson Casino und das umfangreiche Angebot an nationalen und internationalen Sportwetten ist bereits seit dem Jahr 2009 auf dem Markt und gilt als zukunftsweisend und attraktiv. Ab sofort wird der Name Betsson also auch in der Formel 1 ein Begriff, kann seine Bekanntheit steigern und neue Anhänger finden.