Automatenmanipulierer in GaststätteEs sind gute Nachrichten, dass die Polizei nun zwei Männer festnehmen konnten, die Spielautomaten manipuliert haben. Nicht nur für den Betreiber der Geldspielgeräte hat die Polizei damit eine gute Tat vollbracht. Auch für alle anderen Betreiber von Spielautomaten sowie für Spieler ist das sicherlich eine gute Sache. Schließlich kann nur so Vertrauen in die Betreiber fließen und alle Spieler können sich sicher sein, dass sich Manipulationen nicht lohnen.

Gastwirt wurde stutzig

Glückliche Gewinner an einem Spielautomaten sehen Gastwirte sicherlich nicht ganz so selten. Einem Gastwirt aus dem baden-württembergischen Riedlingen jedoch kamen zwei Spieler sehr verdächtig vor, die regelmäßig in seiner Gaststätte an den Spielautomaten zum Spielen verweilten. Zwar war es nicht die Tatsache, dass diese beiden Männer so häufig dort gespielt hatten, die dazu führte, dass der Gastwirt stutzig wurde. Nein, es war die Tatsache, das beide Spieler scheinbar sehr viel Glück an den Händen kleben hatten. Denn beide Männer konnten an den Spielautomaten in der Gaststätte regelmäßig auch richtig satte Gewinne absahnen. Und das ist dann schon ziemlich auffällig gewesen. So schritt der Gastwirt auch zur Tat.

Polizei informiert, Täter festgenommen

Nachdem dem Gastwirt die „Glückssträhne“ der beiden Automatenmanipulierer aufgefallen war und diese nochmals in die Gaststätte kamen, informierte der Gastwirt die Polizei. Diese kam dann natürlich auch direkt, sodass sie beide Männer noch in der Gaststätte gestellt werden konnten. Und die Polizei wurde bei den beiden Männern auch fündig, weshalb eigentlich sicher ist, dass beide die Spielautomaten manipuliert haben. Denn bei den Verdächtigen konnte Spezialwerkzeug sichergestellt werden, was sie beim Besuch der Gaststätte dabei hatten. Genau mit diesem Werkzeug sei es demnach möglich, Spielautomaten so zu manipulieren, dass es nur von Gewinnen sprudelt. Zudem konnte wohl auch schon geklärt werden, dass beide Täter tatsächlich das Werkzeug auch für Manipulationen an den Spielautomaten genutzt hatten.

Da wird es sicherlich eine gerechte Strafe geben

Es scheint so, als seien die beiden Männer wohl zu gierig geworden. Denn sicherlich wären die Automatenmanipulationen nicht unbedingt aufgedeckt worden, wenn sich die Täter nach ein paar Manipulationen einen anderen Ort für weitere Manipulationen von Spielautomaten gesucht hätten. Wobei dies sicherlich auch noch von der Polizei ermittelt wird, ob beide Täter nicht sogar noch woanders zugeschlagen haben. Auf jeden Fall ist aber sicher, dass beide Männer mit Sicherheit vorm Richter landen werden und dann bestimmt nicht auf Gnade hoffen können. Denn dieser Betrug ist von beiden wirklich schon sehr dreist ausgeführt worden.