Superhelden nicht mehr in Deutschland?  c/ o http://slotsmarvel.com/wp-content/uploads/2015/01/Playtech11.jpg

Superhelden nicht mehr in Deutschland?
c/ Playtech

Bekanntlich ist der Glücksspielmarkt in Deutschland sehr streng geregelt. Zocken unterliegt hierzulande zahlreichen Konzessionen und Vorschriften, Genehmigungen und Anforderungen und Franz Kafka hätte sicher seine helle Freude gehabt, dieses Regelungswut zu beschreiben. Nun trifft es alle passionierten Gambler von Playtech Slots denn obwohl diese Casino Spiele sehr beliebt sind und bei uns viele Anhänger haben, zieht sich das Unternehmen jetzt höchstselbst aus dem deutschen Markt zurück. Es lässt sich zwar noch um Spielgeld zocken, aber mehrere Casinos haben bereits den Rückzug angetreten und das Spiel um echte Kohle an Slots wie Baywatch oder Ironman 3 ist für deutsche Gambler erstmal passé.

Unklare rechtliche Situation in Deutschland

Hintergrund dieses Rückzugs ist die ungemein komplizierte, verwirrende und vor allem gängelnde deutsche Politik. Bundesweit sind online nur Sportwetten erlaubt und die einzelnen Länder sind bis auf Schleswig Holstein wenig liberal, was Online Casinos angeht. Das genannte Bundesland vergab jüngst ein paar Lizenzen, doch natürlich viel zu wenige, überteuert, wenig flexibel und später ohnehin durch ein höheres Gericht zumindest für das Bundesgebiet ausgehebelt. Was soll ein renommierter und erfahrener Anbieter von Slots wie eben Playtech da seinen Online Casinos erzählen? Die Gängelung scheint politisches Programm. Der deutsche Markt ist einfach viel zu restriktiv und wie in vielen anderen Bereichen auch wird der mündige auch beim Thema Slots und Glücksspiel entsprechend am Gängelband geführt. Hoffentlich ändert sich das eines Tages und der deutsche Michel lässt sich nicht alles gefallen!

Ein anderer Grund für den Rückzug ist aber noch handfester: Ein Zocker sollte mehr als 60.000 Euro an Gewinnen zurückzahlen, weil diese in einem nach deutschem Recht nicht lizenzierten Online - Casino erzielt wurden! Das Landgericht München verwies in seiner Urteilsbegründung auf die Rechtslage und verurteilte den Gambler auch gleich noch zu einer saftigen Geldstrafe. Wahrscheinlich stellt man sich demnach in der Bundesrepublik das Glücksspiel so vor: Staatlich organisiert wie das unvermeidliche Lotto, vielleicht ein bißchen Fußball - Toto und Pferderennen, ansonsten aber Verbote über Verbote! Kein Wunderalso , dass sich nun mit Playtech ein wirklich großer Hersteller von Games erst einmal aus Deutschland verabschiedet.