Spielothek überfallenBeim Niedersächsischen Traditionsclub Hannover 96 scheint es diese Saison überhaupt nicht zu laufen, denn die Mannschaft von Thomas Schaaf steht im Moment auf dem letzten Tabellenplatz und darf die Rote Laterne für sich beanspruchen, obwohl sie dieses Jahr gern wieder um die Europa League mitgespielt hätten. Zu der sportlichen Misere der 1. Mannschaft gesellt sich nun auch noch gehöriger Ärger im Nachwuchsbereich. Drei Spieler aus dem Nachwuchsbereich wollten sich wohl ihr Gehalt aufbessern, denn sie planten vor einigen Tagen den Raubüberfall auf eine Spielothek in der Nähe von Hannover.

Geldmangel, Mutprobe, Dummheit?

Der Präsident von Hannover 96 und Gehörgeräte - Papst Martin Kind hätte seinen Nachwuchsspielern wohl einige seiner Erzeugnisse zukommen lassen, dann hätten die halbstarken Fußballer wohl auch verstanden, dass Glücksspiel nicht heißt herauszufinden ob sich Spielhöllen ausrauben lassen! Um am Ende den ersehnten Jackpot einzustreichen braucht es Glück, Mut und Fortunas Zuspruch beim Zocken an den Slot Automaten. Da in der Erziehung und Wertevermittlung bei den drei Kickern aus der U19 von Hannover 96 sowohl von den Eltern wie auch vom Verein wohl einige Fehler gemacht wurden, kamen die Rüpel auf die Idee mit Sturmhauben, Gaspistole und falschem Kennzeichen am Auto ausgerüstet ein Casino zu erleichtern. Kurz bevor sie zur Tat schreiten konnten überlegten sie es sich jedoch anders. Entweder hatte sie der Mut verlassen oder ihnen fiel endlich auf, dass die erbeuteten Einnahmen wahrscheinlich weit unter ihrem eigenen Gehalt liegen dürften. So hätte die Geschichte über den geplanten Raubüberfall auf eine Spielothek in Hannover enden können und niemand hätte etwas davon erfahren, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Hannover 96 suspendiert die potentiellen Casino Räuber

Die deutsche Polizei ist dieser Tage schwer beschäftigt. Flüchtlingschaos und Demonstrationen sorgen für Dauerbelastung. Doch wie es der Zufall will geraten die drei Nachwuchsspieler von Hannover 96 nach Abbruch ihres geplanten Raubüberfalls auf ein Casino in eine Verkehrskontrolle, bei der den Beamten das merkwürdige Nummernschild auffällt. Nachdem die Polizei auch noch die Sturmmasken und die Gaspistole fanden, fiel den drei Aushilfsgangstern nichts Besseres ein, als den Beamten von ihrem abgeblasenen Casino Überfall zu erzählen. Hannover 96 leitete sofortige Konsequenzen nach Bekanntwerden des Vorfalls gegen die drei Spieler der U19 Mannschaft ein und suspendierte sie sofort. Die Frage bleibt am Ende bestehen was junge Menschen, denen eine eventuelle Karriere bei einem Proficlub offensteht, bei der sie mehr im Monat verdienen könnten als ihnen jeder Überfall auf ein Spiel Casino bringen würde, dazu treibt auf ein solch dämliche Idee zu kommen. Wenn Sie auf der Suchen nach Nervenkitzel waren, dann hätte ihnen der Besuch eines seriösen Online Casinos viel Ärger erspart. Ob es Langeweile, Dummheit oder am Ende eine aus Blödsinn entsprungene Mutprobe sein sollte, werden wir wohl nie erfahren.