888holdingsBekanntlich gehört die 888Holdings mit ihren Marken 888casino, 888poker und 888sport zu den größten Playern im Online-Gambling-Sektor und war die letzten Wochen vor allem durch die Übernahmepläne des Buchmachers William Hill in den Schlagzeilen. Aus der anvisierten Drei-Wege-Fusion zwischen der 888Holdings, der Rank Group und dem britischen Betreiber zahlreicher Online Casinos wird es zwar vorerst nichts werden, doch mit den nun veröffentlichen Halbjahreszahlen zeigt 888, dass sie auch sehr gut allein zurecht kommen. Der mögliche Zusammenschluss allein mit der Rank Group, ohne William Hill, ist ja bekanntlich auch noch im Gespräch. In den ersten 6 Monaten diesen Jahres stieg der Umsatz des Konzerns um ganze 19 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015 an und liegt nun bei 262 Millionen US-Dollar. Die größten Wachstumstreiber für das gute Ergebnis waren vor allem der Online Casino Bereich und die Sportwetten-Plattform. Bei den Wetten auf die zahlreichen unterschiedlichen Sportarten ging es für die 888Holdings gleich um 63 Prozent nach oben. Ausschlaggebend dürfte auch hier, wie bei den meisten Buchmachern, die sehr gut gelaufenen Fußballeuropameisterschaft in Frankreich gewesen sein. Insgesamt trugen die Sportwetten mit 25 Millionen US-Dollar zum Konzernergebnis bei. Den weitaus größeren Beitrag lieferte jedoch der Bereich des Online Casinos, hier ging es um 31 Prozent auf nun 137,4 Millionen US-Dollar nach oben.

Selbstverständlich hatte die Umsatzsteigerung auch positive Auswirkungen auf das EBITDA. Hier ging es um 8 Prozent nach oben und beläuft sich nun auf 44,1 Millionen US-Dollar. Noch besser sah es beim Gewinn vor Steuern aus, denn hier war der Anstieg mit 39 Prozent deutlich höher ausgefallen. Das Ergebnis mit 27,8 Millionen US-Dollar und die dadurch resultierende Erhöhung der Zwischendividende auf 3,8 Cent konnte sich somit für die Aktionäre sehen lassen.

Auf nach Rumänien

Einen neuen regulierten Glücksspielmarkt lässt sich natürlich auch die 888Holdings nicht entgehen und so dauerte es auch nicht lange bis der Konzern sich hier eine Lizenz sicherte. Unter dem neuen Internetangebot 888.ro wird das Unternehmen, seine sonst getrennten Bereiche aus Sportwetten, Poker und Online Casino, zusammengefasst unter die rumänische Bevölkerung bringen. Natürlich wird, wie es sich gehört, der Startschuss mit zahlreichen Werbe- und Promotionaktionen begleitet um möglichst schnell eine herausragende Rolle in diesem neuen Markt zu spielen. Der Vorstand der 888Holdings gab auch bekannt, dass das Unternehmen in Zukunft verstärkt in den regulierten Märkten investieren möchten, denn schon heute werden 63 Prozent des Konzernumsatzes hier generiert, mit steigender Tendenz.

Seit der Regulierung des rumänischen Marktes Anfang des Jahres, haben sich fast alle großen Player der Branche Lizenzen in diesem Land gesichert. Innerhalb der nächsten Jahre werden in diesem Markt, im Vergleich zu Beobachtungen aus vergangenen Regulierungen in anderen Ländern, die Umsätze deutlich ansteigen.

Auch die 888Holdings macht den Pokemon GO

Noch immer ist der Hype um Pokemon GO nicht abgeflaut und wie immer in solchen Fällen gilt, dass nur der frühe Vogel auch den Wurm fängt und so springt nun auch 888Holdings auf den Zug, rund um die tollen Knuffel-Monster aus Japan, auf. Das Besondere an Pokemon GO ist nicht unbedingt die Befriedigung des Jagd- und Sammeltriebes, den fast jeder Mensch evolutionsbedingt in sich trägt, sondern die Überlagerung der echten Welt mit einer virtuellen. Bei Pokemon GO wird die Spielwelt über die reale projiziert. Spieler müssen, um eines dieser ollen Viecher fangen zu können, ihr Haus verlassen, den alle Monster, Shops und Gegenstände befinden sich an realen Orten, die dann über das Smartphone für den Zocker zu sehen sind.

Bisher wurde Pokemon GO mehr als 45 Millionen mal heruntergeladen und entwickelte sich in kürzester Zeit zu einer Goldgrube für den Entwickler Nintendo. Der Erfolg war so gewaltig, dass der Aktienwert des Unternehmens sich über Nacht verdoppelte.

888Holding hat sich nun für seine Kunden etwas ähnliches einfallen lassen und lässt sie rund um die Stadien von Birmingham City, Brentford, Nottingham Forest und Preston North End auf die Jagd nach kostenlosen Sportwetten gehen. Via GPS bekommen die Gambler auf ihren Smartphone angezeigt, wo sich denn diese freien Betings befinden und schon können sie ihre Beine in die Hand nehmen und diese Plätze aufsuchen, um sich eine dieser begehrten Jagdziele zu sichern. Ob aus dieser Form der Sportwettenjagd ein ähnlicher Hype entstehen wird wie bei Pokemon GO darf bezweifelt werden, doch für die Kunden der 888Holdings dürfte es trotz dessen ein gelungener Spaß sein und für die 888Holdings ein perfekter Werbegag.