Der zweithöchste Jackpot der 65-jährigen deutschen Lotto-Geschichte ist geknackt worden. Bei der Samstags-Auslosung vom 28. November 2020 ging es um rund 45 Millionen Euro. Damit handelte es sich definitiv um den höchsten Jackpot des laufenden Jahres. Wäre er nicht geknackt worden, hätte es in der kommenden Ziehung eine garantierte Ausschüttung gegeben. Eine höhere Gewinnsumme hat es bisher nur in einer einzigen Ausspielung gegeben, die vor ziemlich genau 13 Jahren stattfand. Im Dezember 2007 lag sie bei 45,3 Millionen Euro, die damals auf drei Gewinner aufgeteilt wurde. Bevor Lotto 6aus49 im September dieses Jahres eine Produktanpassung vorgenommen hatte, wurde der Jackpot spätestens bei der 13. Ziehung ausgeschüttet. Inzwischen ist eine Maximalhöhe von 45 Millionen Euro eingeführt worden.

1,4 Milliarden Euro bei Mega Millions

LottogewinnerDie Beliebtheit von Lotto 6 aus 49 ist ungebrochen, und das trotz der eher geringen Wahrscheinlichkeit in der Gewinnklasse 1 - sechs Richtige und on top auch noch die Zusatzzahl – die gerade mal bei 1 zu 140 Millionen liegt. Bei der nächsthöheren Gewinnklasse müssen nur sechs Zahlen richtig getippt werden, aber auch hier liegt die Gewinnchance noch bei 1 zu 16 Millionen. Richtigen Jackpot-Jägern reicht das nicht. Sie sind ständig auf der Suche nach neuen Rekorden, die heutzutage auch in vielen seriösen Online Casinos zu finden sind. Sie spielen nicht nur die Millionenspiele in der BRD sondern auch die europäischen Jackpots. Weltweit existieren unendlich viele Lotterien die schon den ein oder anderen zu einem Multimillionär gemacht haben. Wir haben uns die größten Gewinne aller Zeiten einmal genauer angesehen und dabei auch über den Tellerrand hinaus geschaut. Das heißt, wir beschränken uns in unserem Bericht nicht nur auf Deutschland sondern beziehen auch Europa mit ein. Wenn man allerdings von den größten Jackpots der Welt spricht, dann liegen natürlich die US-amerikanischen Lotterien ganz weit vorn. Regelmäßig sorgen sie für die größten Lotto-Jackpots. Am 23. Oktober 2018 lag der erste Gewinnrang bei Mega Millions sogar bei umgerechnet rund 1,4 Milliarden Euro. Damit avancierte er zum zweitgrößten Lotto-Jackpot, den es jemals gegeben hat. Diesen Topf holte sich tatsächlich ein Einzel-Gewinner aus dem US-Bundesstaat South Carolina. Er war der Einzige, der die richtigen sechs Zahlen getippt hatte und darf sich nun „größter Lottogewinner aller Zeiten“ nennen. Bis zu diesem Zeitpunkt war noch niemals von einer Einzelperson ein ähnlich hoher Betrag bei einer Lotterie abgesahnt worden.  

Top 5 der höchsten deutschen Lottogewinne

Wir Europäer können den US-amerikanischen Lottogesellschaften mit ihren gigantischen Gewinnsummen natürlich nicht das Wasser reichen. Dennoch sind auch bei uns enorme Jackpots drin. SuperEnalotto aus Italien ist nach wie vor europäischer Rekordhalter für den größten Einzelgewinn. Rund 209 Millionen Euro warteten im August 2019 auf den glücklichen Gewinner. Damit wurde der bis dato geltende und von EuroMillions aufgestellte Rekord-Jackpot überholt. Gut sieben Jahre ist es inzwischen her, dass auch Bundesbürger beim Eurolotto dabei sein dürfen. Deutsche Tipp-Freunde zieht es zunehmend zum EuroJackpot, da dort höhere Gewinnchancen mit höheren Gewinnsummen als beim Klassiker Lotto 6 aus 49 warten. Das ist auch kein Wunder, wenn man sich einmal die Maximal-Jackpots anschaut, die jeweils von einem Einzel-Gewinner abgeräumt wurden. Gemeint sind damit jeweils 90 Millionen Euro, die insgesamt zweimal nach Deutschland gingen, zweimal nach Finnland und einmal nach Tschechien. Der Erste war ein tschechischer Lottospieler, der am 15. Mai 2015 diese unfassbare Summe gewann. Er wurde über Wochen hinweg europaweit gesucht, da er zunächst wie vom Erdboden verschluckt war. Dann meldete er sich plötzlich bei der Lottogesellschaft, fuhr dorthin, ließ sich 10.000,- Euro in bar auszahlen und die restliche Summe auf ein Konto überweisen. In Deutschland befindet sich die Top 5 der höchsten Lottogewinne auch in der Hand der EuroJackpot-Jäger. Lotto 6 aus 49 ist aus diesem Ranking inzwischen gänzlich verschwunden – trotz des 45,3 Millionen Euro Jackpots vom Dezember 2007 und des jüngsten Jackpots vom 28. November 2020. Platz 1 und 2 gehen an Spieler aus Berlin und Baden-Württemberg, die beim EuroJackpot jeweils 90 Millionen absahnten. Dicht dahinter folgt auf Platz 3 ein Spieler aus Hessen mit 85 Millionen Euro. Platz 4 wird einem Spieler aus Nordrhein-Westfalen belegt, der am 25. März 2016 77 Millionen Euro gewann, und auf Platz 5 steht wieder ein hessischer Spieler mit 59 Millionen Euro.