skrillSkrill ist der flexible Weg zu zahlen und Geld zu erhalten

Keine Frage: wenn wir einen Casino Test durchführen konzentrieren wir uns selbstverständlich auch auf die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten. Nicht ohne Grund schauen wir hier nach einigen Anbietern, die ein Online Casino aus unserer Sicht anbieten muss. Dazu gehört neben Master- und Visa, Neteller und Giropay auch der britische Online-Zahlungsanbieter Skrill.

Wie funktioniert Skrill?

Vom Prinzip her funktioniert Skrill, welches vor einigen Jahren noch unter dem Namen Moneybookers im Internet zu finden war, ähnlich wie PayPal. Um Zahlungen zu senden, wird lediglich ein eigenen Skrill-Konto benötigt und die E-Mail-Adresse des Empfängers. Eine Zahlung ist auch dann über Skrill möglich, wenn der Empfänger über keinen Account bei diesem E-Geld-Institut besitzt. Der Empfänger wird dann von Skrill in einer E-Mail dazu aufgefordert einen Konto dort zu eröffnen, um die Zahlung zu empfangen (das ist natürlich ein netter Trick, mehr Kunden zu werben … ;-)).

Ein Skrill Account lässt sich kinderleicht eröffnen. Verifiziert werden kann dieser dann durch das hochladen von Ausweis/Reisepass und Bestätigung des Bankkontos mittels einer Testzahlung. Dies ist auch wichtig, um die Limits zu erhöhen/

Wie hoch sind die Skrill Gebühren?

Die Kontoführung bei Skrill ist kostenlos und ebenso das Empfangen von Zahlungen. Doch keine Angst – natürlich gibt es auch Gebühren, die sich zum Teil aber Länderspezifisch unterscheiden.

Skrill Gebühren bei Einzahlung und Zahlungen

  • Für eine Zahlung wird 1 % des Betrages bis maximal 10 % vom Sender verlangt.
  • Einzahlungen über Swift, Banküberweisung, Sofortüberweisung und „Skrill direct“ sind gebührenfrei.
  • Bei Einzahlungen über Giropay fallen 1,5 % Gebühren an. Mittels Kreditkarte 1,9 %. Die teuerste Variante ist hier die Einzahlung mit einer Paysafecard für die satte 5,5 % Gebühren anfallen.

Skrill Gebühren bei Auszahlungen

  • Bei Bank und/oder Swift Überweisung werden 2.95 € Gebühren fällig.
  • Derselbe Betrag wird fällig, wenn das Geld auf eine Visa-Karte bzw. ein Visa-Konto transferiert wird.

Wird das Konto 12 Monate nicht genutzt, gilt dies als „inaktiv“. Hier wird dann eine Gebühr von 1.- € pro Monat ohne Umsätze fällig. Übrigens ist Skrill auch von Österreich aus nutzbar. Anders als bei PayPal werden hier dieselben Gebühren fällig, wie bei der Nutzung von Skrill von Deutschland aus.

Die Skrill Prepaid Mastercard

Skrill - Ein-Klick Zahlungsmethode

Bei Skrill gibt es auch die Ein-Klick Zahlungsmethode. So wie bei Ebay rasch und sicher mit einem Klick zahlen.

Unser Titel lautet „Skrill (Moneybookers): PayPal mit Benefits“ und das natürlich nicht ohne Grund. Denn neben niedrigen Gebühren bietet Skrill einen weiteren Service, welchen diesen Anbieter zu einer interessanten Wahl werden lässt: eine Prepaid Mastercard.

Die Prepaid Mastercard von Skrill kostet jährlich 10 € Gebühr, aber dafür gibt es dann auch eine Karte aus Plastik, die weltweit genutzt werden kann. Wer Bargeld vom Automaten möchte, der zahlt 1,80 % Gebühren und eventuell noch Gebühren an den Betreiber des Geldautomaten.

Skrill gibt es für Privatpersonen, für Geschäftsstunden und es gibt das kostenlose VIP-Konto für hohe Umsätze mit weniger Gebühren, einigen Prämien und einem mobilen App.

Unsere Meinung zu Skrill

Nicht viele Online Casinos bieten PayPal als Zahlungsmethode an. Hier ist also eine Alternative gefragt und die kann durchaus Skrill heißen. Die Gebühren befinden sich in einem fairen Rahmen und als Plus obendrauf gibt es für alle, die es wollen, eine durchaus günstige Prepaid-Kreditkarte von Mastercard.

Unsere Angaben beziehen sich auf einen privaten Account. Skrill bietet ebenso einen Account für Geschäftskunden. Entnehmen Sie hierzu die anfallenden Gebühren bitte der Webseite.

Wer die Homepage von Skrill besucht der wird schnell feststellen, dass sich Skrill insbesondere auf das Online-Gaming Geschäft konzentriert. Ob Online Casino, Forex-Broker, soziale Netzwerke und auch Online-Games. Viele Plattformen akzeptieren Skrill. Doch nicht nur das: inzwischen kann das Skrill Konto, wie PayPal, auch dazu genutzt werden auf vielen Webseiten im Internet einzukaufen.

 

Ps. Exklusiv für Casino Club 360 Kunden gibt es hier eine neue Skrill Karte mit 20% Cash-Back auf die erste Transaktion. Gleich abholen!

 

 

 

 

Skrill (Moneybookers): PayPal mit Benefits
4.78 (95.56%) 9 votes