Giropay – das Online Banking

Giropay

Foto: Giropay

Mit dem Bezahlverfahren Giropay besteht die Möglichkeit bequem und direkt – ohne Kreditkarte – per Online-Banking zu zahlen. Das ist für Käufer und Händler im Internet eine einfache, schnelle und vor allem sichere Lösung. Mit Giropay erhält der Empfangsberechtigte eine sofortige Zahlungsgarantie seitens der Bank des Käufers, was eine Zahlungssicherheit garantiert. Giropay wird als Zahlungsmethode im Internet bei rund 1.500 verschiedenen gängigen Sparkassen und Banken für über 35 Millionen Online-Banking-Kunden angeboten.

Giropay wurde 2005 von Teilen der deutschen Kreditwirtschaft gegründet und konnte sich seitdem als Online-Überweisungsverfahren im deutschen eCommerce-Markt mit folgenden drei Angeboten etablieren:

Online bezahlen

Die Nutzung von Giropay ist kostenlos und setzt weder einen Download einer Software noch eine Registrierung/ Anmeldung voraus. Der Kunde sollte ein Girokonto für Online-Banking besitzen. Die Zahlungen über Giropay werden mit dem PIN/ TAN-Verfahren vorgenommen.

Vorteile:

  • Keine Anmeldung erforderlich
  • Schnelle Lieferung der gekauften Ware
  • Direkte Bereitstellung von digitalen Gütern (Downloads oder Dienstleistungen)
  • Sicheres Bezahlen im Online-Banking der eigenen Bank oder Sparkasse
  • Sensible Daten bleiben Geheimnis von Käufer und Bank
  • Kostenlose Nutzung mit den persönlichen Zugangsdaten vom Online-Banking (PIN/TAN)

Rechnungen bezahlen mit Giropay

Mit ausgefüllten Überweisungsträgers ist ein unkompliziertes Begleichen von Rechnungen über Giropay möglich. Aufwändiges Ein- und Übertragen von Adressen oder Daten und die damit verbundenen Fehlerquellen entfallen.

Vorteile:

  • Vorausgefüllte Überweisung
  • Bezahlen mit nur wenigen Klicks durch Online-Banking-Zugangsdaten
  • Keine Zahlendreher oder Tippfehler
  • Sicheres Bezahlen im Online-Banking der eigenen Bank oder Sparkasse

Online ausweisen

Mit der Giropay-ID und des PIN/TAN-Verfahrens können sich Giropay-Nutzer als volljährig im Internet ausweisen. Mit dieser kostenfreien Möglichkeit entfallen Anmeldungen und Kosten bei Drittanbietern sowie Wartezeiten auf Freischaltungen.

Vorteile:

  • Extra-Anmeldungen bei Drittanbietern
  • Wartezeiten auf Freischaltung
  • Kosten für Drittanbieter
  • Nutzung des vertrauten Online-Bankings mit PIN und TAN zur Online-Altersverifikation
  • Unmittelbarer Zugriff auf digitale Inhalte nach erfolgreicher Altersprüfung

Die Altersverifikation von Giropay-ID ist durch die KJM (Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten) positiv bewertet worden und erfüllt damit die gesetzlichen Anforderungen gemäß dem Jugendmedienschutzstaatsvertrags.

Die Sicherheit von Giropay

Über Giropay wird das gleiche optimierte PIN/ Tan-Verfahren wie bei den teilnehmenden Kreditinstituten genutzt, die ebenfalls über einen hohen Sicherheitsstandard verfügen. Bei dem von den Banken selbst legitimierten Verfahren erhält lediglich die Hausbank des Käufers sicherheitsrelevante Daten wie PIN und TAN.

Giropay ist sicher und schnell – kein Wunder, dass viele Online Casinos auf dieses Bezahlsystem zurückgreifen.

Giropay verwendet eine 128-Bit-SSL-Verschlüsselung für eine sichere Übertragung. Erkennbar immer an der URL, die immer mit „https“ beginnt. Das auf die Bank oder Sparkasse ausgestellte Sicherheitszertifikat garantiert, dass ausschließlich mit dem eigenen Kreditinstitut kommuniziert wird. Sichtbar wird diese sichere Verbindung durch ein kleines Schloss-Symbol, welches das Zertifikat der Bank oder Sparkasse enthält.

So zahlt man mit Giropay

Die Bezahlung mit Giropay erfolgt in einfachen Schritten. Nachdem man sich bei den angebotenen Zahlungsoptionen in einem Online-Shop für Giropay entschieden hat, muss die BIC des kontoführenden Bank- bzw. Kreditinstituts eingegeben werden. Mit einem Klick auf „Bezahlen“ erfolgt die automatische Weiterleitung auf die Login-Seite für Online-Banking des angegebenen Kreditinstituts. Dort erfolgt die Anmeldung mit dem Nutzername oder Kontonummer und PIN-Code. Das bereits ausgefüllte Online-Überweisungsformular muss abschließend mit einer Transaktionsnummer autorisiert werden.

Übrigens: Anders wie bei einer Zahlung durch ein Lastschriftverfahren oder Bezahlung durch Kreditkarte ist eine Rückbelastung bei Giropay nicht möglich. Der Nutzer verzichtet mit der Eingabe einer TAN auf sein Widerrufsrecht.

Giropay ist wohl eines des sichersten Möglichkeiten Online seine Waren und Dienstleistungen zu bezahlen. Dahingehend ist es besonders bei den Händlern beliebt. Giropay ist aber nur möglich, wenn Online Banking betrieben wird. Ansonsten sollte auf einer der bei uns vorgestellten Alternativen zurückgegriffen werden.

Giropay – das Online Banking
3.33 (66.67%) 3 votes

Von | 2017-04-09T12:26:14+00:00 4. Juni 2015|Kategorien: Bezahlsysteme|Tags: , , |

Über den Autor:

Nein, Frauen spielen in Online Casinos nicht nur Rubbellose oder Bingo. Und auch ansonsten bin ich alles andere als politisch korrekt. Ich sage was Sache ist in den Online Casinos, bei den Herstellern der Casinospiele und bei der Politik, welche den Spielerschutz vorschiebt, um doppelt abkassieren zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar