Casino LizenzenIm Bereich der Online Casinos ist für den Gambler nichts wichtiger als die Casino Lizenzen, die der Betreiber einer virtuellen Spielhalle innehat, doch gibt es hier eine große Anzahl an unterschiedlichsten Konzessionen aus verschiedenen Ländern. Hin und wieder treffen die Spieler jedoch auch auf Online Casinos die unreguliert und völlig unkontrolliert im Internet ihr Angebot an Slot Automaten und  klassischen Casino Spielen offerieren und überhaupt keine Lizenz besitzen. Hier ist immer Vorsicht geboten und Gambler sollten in diesem Falle eher die Finger von so einem Internetcasino lassen. Besser wäre es sich einen Betreiber zu suchen, der mit einer gültigen Casino Lizenz ausgestattet ist und wenn möglich, noch mit einer aus einem Mitgliedsland der Europäischen Union. Wer sich mit diesem Thema ausführlich beschäftigt, findet im Netz zahlreiche Seiten zu diesem, für den Spieler, so wichtigen Komplex rund ums Thema Sicherheit, doch leider findet hier der Gambler auch immer wieder jede Menge falscher Informationen, die mehr verwirren als aufklären. Aus diesem Grund werden wir Sie nun mit allen relevanten Infos, rund um das Thema Online Casino Lizenzen versorgen und so ein wenig Licht ins Dunkel bringen, damit Sie in Zukunft beim Besuch einer virtuellen Spielhalle immer genau im Bilde sind, wissen worauf Sie achten müssen und mit ruhigem Gewissen ihrem liebsten Hobby nachgehen können.

Für was sind Online Casino Lizenzen wichtig?

Neben den eigenen Erfahrungen, ist die Lizenz, die ein Online Casino besitzt, das zentrale Kernstück für die Sicherheit des Gamblers, denn dieses ist nicht irgendein Stück Papier, dass so einfach hinterher geworfen wird. Hier sind zahlreiche Regeln festgelegt, die dem Gambler in einer virtuellen Spielhalle Sicherheit geben. Sollte ein Online Casino hier Schindluder betreiben und Kunden um ihr Geld prellen, kann diese ausgestellte Lizenz sehr schnell entzogen werden. Ebenfalls muss so eine Konzession immer wieder verlängert werden, da sie nur immer für einige wenige Jahre gilt. Um seriöse Online Casinos von unseriösen Internetcasinos zu trennen, um die Schwarzen Schafe links liegen lassen zu können, ist die Casino Lizenz und in welchem Land diese ausgestellt wurde, das wichtigste Kriterium beim Thema Sicherheit für den Spieler. Natürlich ist keine der Lizenzen der unterschiedlichen Regulierungsbehörden deckungsgleich, doch sie haben alle eine wichtige Gemeinsamkeit, sie zwingen den Betreiber eines Online Casinos sicherzustellen, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Online Casinos ohne Lizenz sollten von den Gamblern immer gemieden werden, denn sollte es hier zu Problemen bei der Auszahlung von Gewinnen kommen, können diese ihr Geld so gut wie abschreiben. Weder Rechtsbeistand, noch Hilfe aus dem Land des Spielers oder dem Land des Betreibers dieses Internetcasinos, wird hier gewährt!

Online Casino Lizenzen sichern die Auszahlung

casino-lizenzen-auszahlungDas Vertrauen zwischen dem Gambler und dem Online Casino ist das wichtigste Kriterium zwischen beiden Parteien und wird hauptsächlich durch eine gültige Lizenz geschaffen, denn hierüber wird auch geregelt, dass der betreffende Spieler nicht Wochen oder Monate auf seine Auszahlung warten muss, oder mit fadenscheinigen Begründungen diese am Ende sogar verweigert wird. Die gültige Lizenz regelt zum Beispiel auch, dass ein Betreiber eines Online Casino immer einen gewissen Grundbetrag an Geld vorweisen muss, damit es nicht zu Zahlungsausfällen oder sogar zu einem Bankrott dieser virtuellen Spielhalle kommt und die Moneten des Gamblers für immer im Nirwana verschwinden. Je nach Lizenz kann dieser Grundbetrag durchaus mehrere Millionen Euro, Pfund oder US-Dollar betragen.

Solange Sie nicht gegen etwaige AGB´s oder anderweitige Regeln, wie Bonusbedingungen, verstoßen, stellen die Casino Lizenzen sicher, dass Sie ihr Geld auch ausgezahlt bekommen, denn der Betreiber muss zum Erhalt der Konzession immer ausreichende liquide Mittel vorweisen! Dies wird ebenfalls regelmäßig von Seien der Regulierungsbehörde überprüft!

Die Lizenz für ein Online Casino schreibt Spielerschutz und Suchtprävention vor

In einer Casino Lizenz sind ebenfalls die wichtigen Bereiche Spielerschutz und die Prävention gegen Spielsucht geregelt. Diese müssen durch verschiedene Maßnahmen des Besitzers des Online Casinos durch- und umgesetzt werden. Hierzu zählt zum Beispiel das Überprüfen sämtlicher gespielten Runden eines Kunden in diesem Internetcasino, um eventuell von der Norm abweichendes Spielverhalten, dass einen Hinweis auf ein krankhaftes Suchtverhalten darstellen kann, zu erkennen und hier einzuschreiten. Diese, durch die Casino Lizenzen geforderten Maßnahmen, können dann eine Kontaktaufnahme mit dem betreffenden Kunden sein, bei der überprüft wird, ob es sich tatsächlich um Spielsucht handelt oder am Ende folgt sogar eine Sperre im betreffenden Online Casino, um den Spieler vor sich selbst zu schützen. Diese Sperre ist in einer virtuellen Spielhalle mit Lizenz auch immer durch den betreffenden Kunden selbst möglich. Bestimmte Konzessionen schreiben auch Tages- Wochen und Monatslimits vor, die ein Spieler hier maximal verlieren darf. Somit ist es hier nahezu unmöglich Haus und Hof über Nacht zu verlieren.

Von Seiten der Politik ist immer wieder zu hören, dass Online Casinos nicht sicher sind und nichts gegen Spielsucht unternehmen, doch in Wahrheit sind lizenzierte virtuelle Spielhallen sehr wohl reguliert und bieten mittlerweile zum Teil einen besseren Spielerschutz an, als es in den vom Staat selbst betriebenen Spielbanken der Fall ist.

Die Regulierungsbehörde überwacht den Zufallsgenerator

zufallsgeneratorGlücksspiele heißen deshalb Glücksspiele, da hier der Kollege Zufall regiert und damit dies auch definitiv so bleibt, reguliert und kontrolliert die Regulierungsbehörde, die dem Online Casino eine Lizenz ausstellt, auch die sogenannten Zufallsgeneratoren bei den Slot Automaten, dem Video Poker oder auch den auf Software basierenden Roulette Spielen, damit der Betreiber hier nicht zu seinen Gunsten manipuliert. Diese Maßnahme soll einen fairen Spielbetrieb ermöglichen. In den meisten Fällen ist sogar vorgeschrieben, dass die Besitzer gar keine Möglichkeit haben an diese Zufallsgeneratoren heranzukommen, denn diese sind Bestandteil der Spielesoftware, welche über externe Server der Entwicklerfirma laufen. Hersteller von Online Casino Spielen müssen sich ebenfalls lizenzieren lassen, damit diese Standards auch eingehalten werden. Außerdem werden sämtliche Spielrunden protokolliert und müssen der entsprechenden Regulierungsbehörde regelmäßig übermittelt werden.

Sollte ein Betreiber eines Online Casino auf die Idee kommen, trotz der Sicherheitsmaßnahmen, die Software zu manipulieren, würde dies mit dem sofortigen Entzug der entsprechenden Casino Lizenz geahndet. Dies liegt nicht im Interesse des Betreibers, denn eine Lizenz signalisiert dem Kunden Sicherheit und Vertrauen, denn ein Internetcasino ohne gültige Konzession wird ganz schnell gemieden. Hier würde das Online Casino sich ins eigene Fleisch schneiden, denn der Verlust an Kunden würde zu massiven Gewinneinbußen führen oder sogar am Ende zum Bankrott!

Was gibt es bei den Casino Lizenzen zu beachten und welche gibt es?

In den letzten Jahren ist die Zahl an Casino Lizenzen sprungartig angestiegen, da immer mehr Länder ihre Märkte für das Glücksspiel sowohl Offline, als auch Online geöffnet und reguliert haben. Diese unterschiedlichen Konzessionen lassen sich in drei Gruppen einteilen. Zum Einen gibt es Lizenzen, die im Land des Spieles ausgestellt werden und hierbei konzentrieren wir uns vor allem auf die deutschsprachigen Staaten, wie Österreich, Deutschland und die Schweiz. Zum Anderen gibt es noch Konzessionen aus anderen Ländern der Europäischen Union, die für alle Mitgliedsstaaten Auswirkungen haben. Den Abschluss bilden die Casino Lizenzen von Ländern außerhalb der EU, die ebenfalls für Sicherheit und hohe Standards in den Online Casinos sorgen, es aber hier für den Gambler einiges zu beachten gilt.

Online Casino Lizenzen in Deutschland und der rechtlicher Status

Trotz einiger Veränderung und Anpassungen in der Gesetzgebung herrscht in Deutschland im Glücksspielsektor immer noch eine gewisses Monopol durch den Staat vor, bei dem dies vor allem durch die Bundesländer geregelt wird. Die Bereitstellung von Glücksspielangeboten im Internet für die ganze Bundesrepublik, durch private Unternehmen mit Sitz in Deutschland, ist nach alleinigem deutschen Recht verboten und es werden auch keinerlei Lizenzen vergeben. Allerdings ist für Sportwetten mittlerweile eine Vergabe von Konzessionen geplant, die sowohl ausländische, wie auch inländische Anbieter bekommen können. Dies könnte in Zukunft auch positive Auswirkungen auf den Bereich der Online Casinos haben.

Dies alles gilt alles nur, wenn ein Unternehmen seine Angebote im Online Casino für die ganze Bundesrepublik offerieren möchte, denn im Jahr 2012 stellte sich das Bundesland Schleswig-Holstein gegen den Glücksspielstaatsvertrag, begann eigene Lizenzen an Betreiber von virtuellen Spielhallen zu vergeben und diese sind auch bis heute noch gültig.

  • Die Casino Lizenzen aus dem Bundesland Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein LizenzBei der Lizenz des Bundeslandes Schleswig-Holstein gibt es einiges zu beachten, denn sie stellt einen Sonderfall in Deutschland dar und ist auch nur in diesem einen Bundesland gültig. Nur Personen, die ihren offiziellen Wohnsitz in Schleswig-Holstein haben, dürfen in Online Casino mit dieser Lizenz auch spielen, allen anderen Bundesbürgern ist dies nicht gestattet. Die Einwohnerzahl des nördlichsten Bundeslandes ist überschaubar und für einen Betreiber eines Online Casino würde es wenig Sinn machen, allein auf die Spielfreude der Bürger von Schleswig-Holstein zu vertrauen und so besitzen alle Online Casino mit dieser Konzession noch zusätzlich eine andere Lizenz, meist einer aus einem Mitgliedsland der EU, um auch allen anderen Gamblern in Deutschland den Zugang zum eigenen Angebot zu ermöglichen.(Quelle: Schleswig-Holstein.de )

Immer wieder kommt es bei den Gamblern zu großen Verwirrungen, wenn sie zum Einen hören oder lesen, dass in Deutschland Online Casinos nach deutschem Recht und Gesetz generell verboten sind, sie aber zum Anderen immer wieder auf deren Angebote im Netz stoßen oder sogar die Trikotwerbung von Betreibern von Sportwetten und virtuellen Spielhallen öffentlich sehen. Wie passt dies also zusammen? Dieses auf ersten ersten Blick erscheinende Paradoxon hat mit unterschiedlichen Gesetzeslagen zwischen Deutschland und der EU zu tun. Nach deutschem Recht sind Online Casinos im Land tatsächlich verboten, nach der Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit innerhalb der EU jedoch nicht. Die Gesetze der Europäischen Union sind auch als höherrangig zu betrachten und somit sind die Online Casinos mit einer Lizenz aus einem Mitgliedsland der EU hierüber auf der sicheren Seite und bieten ihre Dienste deshalb auch ungeschoren in Deutschland an. Die jahrelange Weigerung der deutschen Politik, die eigenen Glücksspielgesetzgebung europäischem Recht anzupassen und das eigene Monopol daraufhin aufzulösen, sind immer wieder der Grund für heftige Rüffel und mögliche Vertragsverletzungsverfahren aus Brüssel.

  • Online Casinos Lizenzen in Österreich und der rechtliche Status

Ähnlich wie in Deutschland liegt der Glücksspielmarkt in Österreich fest in staatlicher Hand und deshalb gerät auch dieses Land immer wieder wegen seiner Gesetzgebung, dass ausländischen Anbietern von Online Casino mit einer gültigen Lizenz eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union den Zugang zum eigenen Markt verweigert ,immer wieder im Konflikt mit Brüssel. Laut dem österreichischem  Recht ist es bis heute nur der Casinos Austria AG, über seine Internet-Plattform win2day, gestattet ein Online Casino in Österreich, dass sich an diese Bürger des Landes richtet, zu betreiben. Besonders unschön ist hierbei auch, dass der Staat Österreich an diesem Unternehmen selbst mit beteiligt ist und keinen fairen Wettbewerb in diesem Sektor zulässt. Bis jetzt werden weder an inländische, noch an ausländische, private Unternehmen Casino Lizenzen für den Betrieb von Online Casino durch den Staat erteilt.

Auch hier hebelt das geltende EU-Recht die Gesetzeslage in Österreich aus und so tummeln sich auch in der Alpenrepublik zahlreiche ausländische Anbieter, die ihre Angebote in den Online Casinos an österreichische Bürger richten.

  • Online Casino Lizenzen in der Schweiz und der rechtliche Status

In der Schweiz herrscht eine ähnlich Situation wie in Deutschland und in Österreich vor, obwohl dieses Land nicht zur EU gehört. Lizenzen zum Betrieb von Online Casinos wurden bis jetzt an inländische Unternehmen vergeben, denn nach Schweizer Recht ist dies für ausländische, private Firmen untersagt. Doch genau wie im Falle der beiden anderen deutschsprachigen Staaten, greift auch in der Schweiz die europäische Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit, da dieses Land über zahlreiche Verträge, die auch dieses Gesetz beinhalten, mit der EU verbunden ist und sich auch an dieses Recht halten muss.

Allerdings befindet sich in den Parlamenten der Schweiz gerade ein Gesetz zur Abstimmung, dass in Zukunft jegliche Vergabe von Lizenzen für Online Casino, sowohl an inländische, wie auch an ausländische Unternehmen, untersagen würde. Zudem sollen auch Schweizer Bürger über Netzsperren für virtuelle Spielhallen davon abgehalten werden, in diesem Land auf die Angebote von ausländischen Betreibern zugreifen zu können. Sofern dieses Gesetz tatsächlich durch alle Instanzen der Schweizer Gesetzgebung kommen sollte, sind Konflikte mit der EU wegen dem Verstoß gegen die  Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit vorprogrammiert und es bleibt abzuwarten wie lange dieses dann, in der jetzt vorgelegten Form, Bestand haben wird.

Online Casino Lizenzen in anderen EU-Mitgliedsstaaten und der rechtliche Status

lizenzen-rechtFür viele Menschen steht die EU für überbordende Bürokratie die zum Teil zu schwachsinnigen Gesetzen am Bürger vorbei führt. Gurkenkrümmung und Glühlampenverbot prägen das Bild dieser Supranationalen Vereinigung und zementieren das schlechte Bild der EU immer weiter in den Köpfen der über 500 Millionen Menschen. Doch vielmals werden auch die guten Seiten dieser Institution, wie die Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit innerhalb der Europäischen Union, vergessen, die jedem Bürger und Unternehmen erlaubt, sich in jedem der Mitgliedsländer des Staatenbundes niederzulassen oder seine Dienstleistungen anzubieten. Genau dieses Gesetz erlaubt es den Betreibern von Online Casino ihre eigenen Angebote an Slot Automaten oder Live Casinos auch in Ländern der EU anzubieten, obwohl die nationale Gesetzgebung dies in manchen Staaten theoretisch verbietet.

Um den Widerspruch zwischen nationalem Recht, dass die Angebote von Online Casinos verbieten kann und dem EU-Recht, welches wiederum diese nationalen Gesetzgebungen aushebelt, aufzulösen, werden wir dies an dem Beispiel Deutschlands erklären. In diesem Staat verbietet zwar die Gesetzgebung sowohl inländischen, wie auch ausländischen , privat geführten Unternehmen den Betrieb von virtuellen Spielhallen in allen Bundesländern, außer Schleswig-Holstein, das eigene Lizenzen vergeben hat. Das höher gestellte EU-Recht des supranationalen Gebildes Europäische Union (Völkerrechtssubjekt), in Form der Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit, wiederum erlaubt dies und bricht damit das national geltende Recht. Aus diesem Grunde sind auch keinerlei Konsequenzen von Seiten der Justizbehörden für einen Gambler in Deutschland, der in einem Online Casino mit gültiger Lizenz eines Mitgliedsstaates der EU spielt, zu befürchten. Dies gilt ebenfalls für Bürger in Österreich und der Schweiz, die ebenfalls über Mitgliedschaft oder Assoziation mit entsprechenden Verträgen an dieses EU-Recht gebunden sind. Des weiteren ist es nicht möglich gegen ausländische Unternehmen aus Ländern, die zu EU gehören, von Seiten Deutschlands gegen diese strafrechtlich vorzugehen, da sie Erstens der Jurisdiktion des Heimatlandes unterliegen und zum Zweiten sich auf die Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit innerhalb der EU berufen können.

  • Die Casino Lizenzen aus Malta

LGA Lotteries and Gaming Authority MaltaMalta-LizenzSeit 2001 vergibt die Malta Gaming Authority eine der beliebtesten, wenn nicht sogar die beliebteste Lizenz für Online Casinos, die ihre Angebote in der ganzen EU offerieren wollen. Sehr viele dieser virtuellen Spielhallen nutzen diese Lizenz aus Malta, da sie durch ihre sehr hohen Standards, die vor allem auf die länderübergreifenden Dienstleistungen angepasst sind, sowohl bei den Betreibern als auch bei den Kunden große Vertrauen genießt. Diese Standards regeln die Überwachung des Zufallsgenerators genauso wie die Überprüfung des Spielbetriebs. Ebenfalls stellt sie sicher, dass der Betreiber des Internetcasinos über ausreichende Geldmittel verfügt, um Spieler auszuzahlen. Egal ob es sich um ein Online Casino mit Slot Automaten von Novoline oder Microgaming handelt, ein Lizenz aus Malta zeugt von absoluter Seriosität. (Quelle: http://www.mga.org.mt/ )

  • Die Lizenz aus Gibraltar

Licensing Authority GibraltarLizenz GibraltarEbenfalls in den Online Casinos sehr beliebt und zunehmend stärker im kommen, ist die Lizenz der Licensing Authority Gibraltar, die ebenfalls sehr hohe Standards vom Betreiber einfordert. Auch hier werden Spielerschutz, die Arbeit der Zufallsgeneratoren und die liquiden Geldmittel überwacht. Bei Gibraltar handelt es sich zwar rein rechtlich um ein britisches Überseegebiet und somit ist es kein eigenständiges Mitglied der EU, doch betrachtet die Europäische Union Gibraltar selbst als Teil von Großbritannien und damit gilt auch hier wieder die Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit der EU. Neben diesem EU-Recht und den hohen Standards bei der Vergabe und Verlängerung der Lizenzen von Gibraltar, spielt für die Anbieter von Online Casinos natürlich auch die niedrigen Steuern und Gebühren in dieser Region ein große Rolle, um sich gerade für diese Konzession zu entscheiden. (Quelle: https://www.gibraltar.gov.gi/new/remote-gambling )

  • Die Lizenz aus Zypern

Die Casino Lizenzen von der Insel Zypern, die von der National Gaming Authority Cypres vergeben wird, ist eher selten in den Online Casinos anzutreffen. Zwar regelt auch diese Ein- und Auszahlungen, die Überwachung des Spielbetriebs und des Zufallsgenerators, doch ist die Überwachung dieser Punkte eher mittelmäßig und böse Zungen behaupten schon einmal, dass diese Lizenzen aus Zypern nur dazu dienen, für das klamme Land Geld zu erwirtschaften. Dieser Ruf führte dazu, das kaum noch neue Online Casino mit einer Lizenz au Zypern daherkommen, sondern lieber gleich zu einer aus Malta oder Gibraltar greifen. (Quelle: Cyprus.gov.cy)

Online Casino Lizenzen in andereren EU-Mitgliedsländer die eher selten sind

casino-lizenzen-europa

Europa kann durchaus auch reizvoll sein …

Auf Grund des hohen Drucks von Seiten der EU, sind in den letzten Jahren immer mehr Länder innerhalb der europäischen Union dazu übergegangen, ihre staatlichen Glücksspielmonopole aufzugeben und den eigenen Markt zu liberalisieren und zu regulieren. Deshalb können Gambler immer wieder, neben den sehr häufig vorkommenden EU-weit gültigen Lizenzen von Malta und Gibraltar, auch auf Konzession anderer Mitgliedstaaten der europäischen Union treffen. Diese Konzessionen für ein bestimmtest Land werden meistens vom Betreiber eines Online Casinos zusätzlich gehalten, um sowohl dem nationalen Recht, als auch dem EU-Recht genüge zu tun und im Zweifel immer auf der sicheren Seite zu sein. Dies ist auch der Grund, warum seit einiger Zeit alle großen Anbieter von Automatenspielen und klassischen Casino Games sich um diese landesspezifischen Lizenzen bemühen und in die regulierten Märkte strömen, denn die Regularien der einzelnen Behörden sichern das faire Spielen für alle Seiten. Diese speziellen Lizenzen können zwar rein theoretisch auch für den Betrieb des eigenen Online Casinos in den anderen Mitgliedsstaaten der EU verwendet erden, doch sind diese in den meisten Fällen rein auf den Mark im eigenen Land zugeschnitten und so macht für die Anbieter ein Lizenz wie aus Malta, die auch alle Regeln für den länderübergreifenden Dienstleistungsverkehr beinhaltet, deutlich mehr Sinn.

  • Die Lizenz aus Belgien

Die Lizenzierung und Regulierung des Bereichs der Online Casinos wurde auch in Belgien in den letzten Jahren in Angriff genommen, allerdings besitzt dieses Land eines der schärfsten Regelwerke in der ganzen EU. (Quelle: https://www.gamingcommission.be/opencms/opencms/jhksweb_en/home/ )

  • Die Lizenz aus Bulgarien

Bulgarien, als noch recht junges Mitgliedsland innerhalb der Europäischen Union, befindet sich ebenfalls auf der Liste der Staaten, die ihren Glücksspielmarkt geöffnet haben und Lizenzen erteilen. Diese richten sich jedoch hauptsächlich am heimischen Markt aus und sind deshalb auch sehr selten in den Online Casinos außerhalb von Bulgarien zu finden. (Quelle: http://www.dkh.minfin.bg/en/ )

  • Die Lizenz aus Dänemark

Dänemark, im Norden Deutschlands, ist ein Vorreiter in der Liberalisierung und Regulierung des heimischen Glücksspielsektors und das entstandene Gesetzeswerk, das ebenfalls die Vergabe von Lizenzen vorsieht, gehört zu den Besten in ganz Europa und wird immer wieder gern als Blaupause herangezogen. Hauptsächlich findet der Gambler die Lizenz von Dänemark bei Anbietern, die selbst aus Skandinavien kommen und hier auch ihr Kerngeschäft betreiben. (Quelle: https://spillemyndigheden.dk/ )

  • Die Lizenz aus Estland

Auch im Baltikum, genauer gesagt in Estland, gibt es mittlerweile ebenfalls eine Regulierungsbehörde, die sich um die Vergabe von Lizenzen auf dem heimischen Markt kümmert und diesen auch überwacht. Diese Lizenz findet sich sehr häufig bei Online Casino Betreibern, die das Baltikum mit Lettland, Estland und Litauen im Blick haben. Deutschsprachige Spieler hingegen bekommen diese Lizenz wohl eher selten zu Gesicht. (Quelle: Emta.ee

  • Die Casino Lizenzen aus Finnland

In Finnland werden nicht nur die so beliebten Saunen reguliert sondern auch das Glücksspiel im Internet, zumindest seit dem es mehrfach die große Keule aus Brüssel gab und so werden mittlerweile auch hier Lizenzen für Online Casinos ausgegeben. Allerdings ist hier die Regelung sehr strikt und so werden zum Beispiel alle Beträge über 3.000 Euro, die ein Kunde in einer virtuellen Spielhalle besitzt, automatisch auf das entsprechende Bankkonto transferiert. Dies soll mögliche Geldwäsche eindämmen. (Quelle: https://www.poliisi.fi/services/gambling/finnish_gambling_system )

  • Die Lizenz aus Italien

Auch im Land der Pasta und Pizza, in Italien, dass immerhin einen der größten Märkte für Glücksspiel in Europa besitzt, gib es eine Regulierungsbehörde die alles überwacht und Lizenzen vergibt. Allerdings werden Gambler aus dem deutschsprachigen Raum auch diese eher selten zu Gesicht bekommen. (Quelle: https://www.agenziadoganemonopoli.gov.it/portale/ )

  • Die Lizenz aus Portugal

Seit dem Jahr 2015 vergibt auch das westlichste Land der EU, Portugal, Lizenzen für das Glücksspiel im Internet. Diese sind jedoch, wie bei den meisten anderen Ländern, eher für den heimischen Markt gedacht und deshalb außerhalb Portugals selten anzutreffen. (Quelle: http://www.srij.turismodeportugal.pt/en/ )

  • Die Casino Lizenzen aus Rumänien

Ebenfalls 2015 hat auch Rumänien den Glücksspielmarkt liberalisiert und reguliert und damit die Vorgaben der EU zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Die Überwachung von Zufallsgeneratoren, der Ein- und Auszahlung sowie der liquiden Mittel in einem Online Casino, durch die oberste Aufsicht, führten dazu, dass innerhalb kürzester Zeit die größten Anbieter, wie 888casino oder NetEnt in diesen regulierten Märkte strömten und seit dem hier aktiv sind. (Quelle: http://onjn.gov.ro/ )

  • Die Casino Lizenzen aus Schweden

Das nördlichste Land der EU folgte dem Beispiel Dänemarks und orientierte sich auch bei der Regulierung der Online Casinos an diesem Land. Seit dem vergibt die oberste Regulierungsbehörde sowohl an inländische, wie auch ausländische Betreiber Lizenzen, sofern sie die strengen Standards dafür erfüllen. (Quelle: http://www.lotteriinspektionen.se/en/Regulation/ )

  • Die Lizenz aus Spanien

Dem Willen der EU hat sich auch Spanien unterworfen und vergibt seit dem Lizenzen für Online Casinos. Dies führte zu einem stetig wachsenden Glücksspielmarkt in diesem großen Flächenland und einem erhöhten Schutz der Spieler. Auch hier handelt es sich um Lizenzen, die hauptsächlich für den heimischen Markt gedacht sind und außerhalb Spaniens kaum anzutreffen sind. (Quelle: http://www.ordenacionjuego.es/en/que-es-el-juego-ilegal )

Online Casino Lizenzen in Großbritannien und der mögliche Austritt aus der EU

casino-lizenz-brexitDer Glücksspielmarkt in Großbritannien gehört zu den am besten regulierten der Welt, wo auch immer der fairen Wettbewerb Vordergrund steht. So müssen schon einmal Unternehmen wie Ladbrokes und Gala Coral an die 400 Wettbüros verkaufen, wenn sie fusionieren wollen, um den Wettbewerb aufrecht zu erhalten. Die hier einzuhaltenden Regularien für den Erwerb einer Lizenz in Großbritannien sind zwar in aller erster Linie auf den heimischen Markt auf der Insel zugeschnitten, doch sind fast alle großen Betreiber hier aktiv und so trifft der Gambler diese Lizenz recht häufig in einem Online Casino an. Sollte es tatsächlich zu einem EU-Austritt der Briten kommen, würde auch die Lizenz aus Großbritannien über Nacht ihren Status für die restlichen Mitgliedsländer der Europäischen Union verlieren und Online Casinos, die nur diese Lizenz besitzen, könnten sich auch dann nicht mehr auf die Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit innerhalb der EU berufen. Allerdings könnte Großbritannien nach dem Ausritt der Schweiz folgen und Assoziierungsabkommen unterzeichnen und damit den alten Zustand wiederherstellen. (Quelle: http://www.gamblingcommission.gov.uk/Licensing-compliance-enforcement/Licensing/licensing.aspx )

Die Lizenzen von der Isle of Man und aus Alderney

Die Lizenzen der Regulierungsbehörden der zwei Inseln Alderney und Isle of Man gehören zu den am häufigsten und bei den Betreibern am beliebtesten Konzession, die Gambler in den Online Casinos finden können. Strenge Regularien in allen Bereichen machen diese beiden Lizenzen, neben denen von Malta und Gibraltar, zu den sichersten der Welt und stehen für absolute Seriosität. Online Casinos, die mit diesen Konzessionen ausgestattet sind, gelten als sicher. Doch einen kleinen Haken haben diese beiden Lizenzen aus Alderney und der Isle of Man, denn fälschlicherweise wird immer wieder auf verschiedenen Portalen behauptet, dass diese beiden Staaten ein Teil von Großbritannien wären und somit auch hier die Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit nach EU-Recht greift, doch leider ist dies nicht so. Sowohl Alderney, als auch die Isle of Man sind Britischer Kronbesitz und unterstehen einzig und allein der Krone, aber nicht dem Staat Großbritannien.

Somit sind sie auch kein Teil der EU und werden von dieser auch in dieser Form nicht als Mitgliedsstaaten betrachtet! Hierdurch sind die ausgestellten Konzessionen rein rechtlich wie andere Lizenzen von Nichtmitgliedsstaaten der EU zu betrachten! Trotz all dessen zählen sie zu den sichersten Lizenzen, mit denen ein Online Casino ausgestattet sein kann.

  • Die Lizenz aus Alderney

Alderney Gambling Control Commission (AGCC)Die Lizenz von der Kanalinsel Alderney gilt zu Recht als einer der besten Lizenzen für Online Casinos auf der Welt und wird von der Alderney Gambling Control Commission vergeben. Diese Behörde legt äußerst strenge Regeln an die Betreiber an. So müssen sämtliche Details der Auszahlungsquoten und der Spiele gegenüber der AGCC offengelegt werden. Ebenfalls muss eine Uhr für den Gambler im Online Casino immer eingeblendet sein, damit er weiß wie lange er schon in dieser virtuellen Spielhalle verweilt. In unseren Test sind Online Casinos mit einer Lizenz von Alderney in Sachen Seriosität immer eine Nummer für sich. (Quelle: https://www.gamblingcontrol.org/ )

  • Die Casino Lizenzen von der Isle of Man

Isle of Man Gambling Supervision CommissionIsle-of-man_logoGenau wie Malta vergibt auch die Isle of Man Gambling Supervision Commission seit 2001 Lizenzen für Online Casinos mit einem länderübergreifenden Regelwerk und besitzt ebenfalls sehr strenge Auflagen, die ein Betreiber zum Erhalt dieser erfüllen muss. Bei einem Online Casino mit dieser Lizenz von der Isle of Man können Spieler immer sicher sein, dass sie hier in einem seriösen Online Casino ihr Glück versuchen. (Quelle: https://www.gov.im/categories/business-and-industries/gambling-and-e-gaming/ )

Wichtige Online Casino Lizenzen aus Ländern außerhalb der EU

Natürlich werden nicht nur Lizenzen für Online Casinos in Mitgliedsstaaten der Europäischen Union vergeben, sondern auch außerhalb der EU gibt es eine Reihe von Ländern, die diese für Online Casinos ausstellen. In den meisten Fällen stehen auch diese Lizenzen für hohe Seriosität und der Gambler kann sich darauf verlassen, dass in einem Internetcasino mit so einer Konzession auch alles mit rechten Dingen zu geht. Die Überwachung der Zufallsgeneratoren, die reibungslose Auszahlung und die Suchtprävention werden hier genauso ernst genommen, wie bei anderen Lizenzen und deren Regulierungsbehörden. Der große Unterschied zwischen diesen Lizenzen und denen aus Mitgliedsstaaten der EU besteht jedoch darin, dass diese unterschiedliche, rechtliche und juristische Auswirkungen für den Spieler haben können. Lizenzen von Ländern außerhalb der EU können trotz dessen genauso für Sicherheit stehen, wie die von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und manchmal sind die Standards sogar besser. Hier werden wir Ihnen die wichtigsten und am häufigsten vorkommenden Lizenzen vorstellen und ob sie als sicher einzustufen sind.

Die Angebote von Online Casinos, die nur über eine Lizenz eines Staates außerhalb der EU verfügen, sind nach dem Recht und Gesetz der meisten EU-Länder verboten und können sich auch nicht auf europäisches Recht berufen. Allerdings werden weder die Gambler, die hier spielen, noch die Betreiber wegen der Jurisdiktion des Heimatlandes, dem der Betreiber unterliegt, von Seiten der Justiz verfolgt. Allerdings müssen sich hier die Spieler darauf einstellen, dass bei jeglichen Streitfällen mit einem dieser Online Casinos die Jurisdiktion des Landes gilt, wo der entsprechende Betreiber ansässig ist, oder wo die Lizenz ausgestellt wurde. Zudem wird der Gambler auch keinerlei Hilfe von Seite deutscher, österreichischer oder schweizer Justizbehörden bekommen!

  • Die Lizenz aus Antigua und Barbuda

Das Urgestein unter den Ländern, die Lizenzen für Online Casinos ausstellen, ist die Behörde des karibischen Staates Atigua und Barbuda, denn sie war es die 1994 den weltweiten Startschuss für die Lizenzierung von Internetcasinos legte und überhaupt erst einmal definierte was Online Casinos überhaupt sind. Sofortige Bearbeitung von Streitfällen und umgehende Ermittlungen, bei angezeigten Anbietern, gehören zu den großen Stärken dieser Lizenz. (Quelle: http://www.antiguagaming.gov.ag/ )

  • Die Casino Lizenzen aus Costa Rica

Costa Rica Casino LizenzBei Online Casinos, die nur über eine Lizenz aus Costa Rica verfügen, sollte der Gambler Vorsicht walten lassen, denn zwar besitzt dieses Land zwei wunderschöne Küsten am Pazifik und am Atlantik, doch die Vergabe der Konzession erfolgt nach dem Gießkannenprinzip und dient einzig und allein dem Aufbessern der Staatskasse. Leider sagt die Lizenz von Costa Rica so gut wie nicht über die Seriosität des Online Casinos aus! (Quelle: http://www.meic.go.cr/ )

  • Die Lizenz aus Curacao

Auch das namensgebende Land für den blauen Schnaps, der so gern mit Orangensaft gemixt wird, Curacao stellt Lizenzen für Online Casinos aus. Trotz dessen diese, durch das Curaçao Gaming Control Board ausgegebenen Konzessionen, zu den am weitesten, verbreiteten Lizenzen in den virtuellen Spielhallen gehören, werden sie nicht wie in Costa Rica gegen Geld an jeden vergeben, sondern auch hier wird alles Überwacht. Sei es die zügige Auszahlung an die Kunden, die Geldmittel des Betreibers oder die korrekte Arbeitsweise der Zufallsgeneratoren, alles unterliegt hohen Standards und wird regelmäßig überwacht. Ein Online Casino mit einer Lizenz aus Curacao kann als sicher eingestuft werden. (Quelle: https://www.curacao-egaming.com/ )

  • Die Online Casino Lizenzen aus Kahnawake

Kahnawake Gaming CommissionKahnawake stellt zwar kein Land dar, da es sich hier um ein Reservat der Mohawk-Idianer in Kanada handelt, doch gibt es auch hier eine Behörde, die Lizenzen an Online Casinos vergibt und dies schon seit 1996. Längere Zeit hatte diese Konzession unter einem schlechten Ruf zu leiden, denn die Indianer im Reservat sahen hierin eine gute Einnahmequelle, doch scherten sie sich nicht wirklich darum, nach der Erteilung der Lizenz das betreffende Online Casino auch zu überwachen. Zum Glück hat sich dieses Verhalten mittlerweile zum Wohle des Spielerschutzes geändert und nun kümmert sich auch eine eigene Abteilung um Streitfälle und Anzeigen. Allerdings hat das schlechte Image über die Jahre dazu geführt, dass diese Lizenz nur noch selten anzutreffen ist. (Quelle: https://www.gamingcommission.ca/ )

  • Die Lizenz aus Belize

Noch recht neu und deshalb auch noch recht selten, können Spieler in den Online Casino auf eine Lizenz von Belize treffen. Trotz des noch recht jungen Alters der Regulierungsbehörde konnte diese mit seinen recht hohen Standards und der strikten Überwachung, innerhalb kürzester Zeit zu einer guten Alternative für Betreiber von Online Casino aufsteigen und virtuelle Spielhallen mit der Lizenz von Belize gelten als sicher. ( Quelle: http://www.sice.oas.org/investment/NatLeg/BEL/Gaming_Control_e.pdf )

Casino Lizenzen: Seriöse Online Casinos im Fokus
5 (100%) 7 votes